Grußbotschaft MdB Renate Blank (CDU)

Dienstag, 11. April 2006, 10:05 Uhr

Grußbotschaft MdB Renate Blank (CDU)

Parlamentarische Gruppe Binnenschifffahrt im Deutschen Bundestag

Von Antoine de Saint-Exupéry stammt der Satz: "Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer." Etwas von diesem Geist muss wohl vor zehn Jahren Pate bei der Gründung des Vereins zur Hebung der Saaleschifffahrt gestanden haben, denn die Ausgangsbedingungen für eine Initiative zur Wiederbelebung der Schifffahrt sowie der „Hafenstadt“ Halle waren damals wenig aussichtsreich. Die Saale und ihre Nutzung für die Binnenschifffahrt waren nach der Wiedervereinigung immer wieder Gegenstand heftiger Diskussionen und der über 1000jährige Geschichte der Saaleschifffahrt drohte das Aus.  

In dieser Situation haben sich 1996 unter dem Motto „Gemeinsames Handeln macht stark und verspricht Erfolg“ Vertreter von Kirchen, Gewerkschaften Einzelhandelsunternehmen, Gewerbebetriebe und Dienstleistern, zusammengeschlossen, um Ihre Interessen und Ziele zu bündeln, ihren Unternehmen wie auch der Region Halle neue Impulse zu geben.

Und obwohl jung an Jahren ist der Verein schon zur Erfolgsgeschichte geworden: das Ziel, den Fluss wieder zu einem leistungsfähigen ganzjährig  befahrbaren Schifffahrtsweg zu machen und Mitteldeutschland an das europäische Binnenwasserstraßennetz anzuschließen, ist zu einer rundum gelungenen Sache für die beteiligten Unternehmen, den Hafen Halle-Trotha und für die Region - auch in Sachen Tourismus - geworden.

Gerade lokalen Engpässen kommt häufig eine deutlich größere Bedeutung zu, als dies auf den ersten Blick erscheinen mag, denn die Binnenschifffahrt kann umso kostengünstigere Tarife anbieten, je größer die Ladungsmenge ist, die mit einer Schiffsreise abgewickelt werden kann. Hierbei ist, wie z.B. bei der Saale, der Ausbauzustand der zu passierenden Wasserstraßen über Längen-, Breiten- und Tiefgangsrestriktionen häufig der limitierende Faktor.  

„Der Trothaer Verein hat viel erreicht und viel bewegt. Aus dem Stiefkind Saale ist ein Fluss geworden über den man in Deutschland spricht“, schrieb kürzlich die Zeitung „Super Sonntag“. Gibt es ein größeres Lob?

Im Austausch untereinander und mit den politischen Gremien hat der Verein seit 10 Jahren vorbildlich dazu beigetragen, dass die Kommunen am Wasser, die dort lebenden Menschen und die ansässigen Unternehmen ihre Potenziale entfalten können. Ihr unermüdlicher Einsatz für Binnenschifffahrt, Häfen, Industrie und Handel hat sich gelohnt. Dafür wünsche ich weiter viel Erfolg! 

Renate Blank MdB

 

 

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2014 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)