Endlich! Saale-Bündnis begrüßt Beschluss des Gesamtkonzepts Elbe

Montag, 23. Januar 2017, 11:54 Uhr

Endlich! Saale-Bündnis begrüßt Beschluss des Gesamtkonzepts Elbe

Pressemitteilung, 23.01.2017

Halle. Der Weg, die Elbe wieder zu einem vollumfänglich nutzbaren Schifffahrtsweg zu machen, ist geebnet. Das Saale-Bündnis begrüßt das in der Vorwoche (17. Januar) von der Bund-Länder-Runde beschlossene Gesamtkonzept Elbe außerordentlich und hofft auf positive Auswirkungen für die Saale. Der „Masterplan“, auf den sich nach mehr als einem Jahrzehnt des Stillstands Vertreter von Bund, Ländern, Wirtschaft und Umweltverbänden geeinigt haben, lasse die Hoffnung zu, dass auch die Saale für Binnenschiffer wieder
attraktiv und die Lücke zwischen den beiden Wasserstraßen endlich geschlossen werde.

„Wir haben das Flusssystem Elbe-Saale immer auch als Ganzes betrachtet“, sagte Karina Fischer, Vorsitzende des Vereins zur Hebung der Saaleschifffahrt (VHdS) in Halle. Die vom Bündnis seit Jahren geforderte Lückenschluss-Lösung mit dem Saale-Seitenkanal sei nun wichtiger denn je. „Nur so kann der mitteldeutsche Wirtschaftsraum Halle-Leipzig an die Elbeangeschlossen werden.“ Anders sei kein verlässlicher Transport auf dem Verkehrsträger „System Wasserstraße“ möglich. „20 000 Lkw fahren pro Tag auf der A2 – und das bei freien Transportkapazitäten auf den Bundeswasserstraßen Elbe und Saale“, sagte Fischer.

MZ vom 24.01.2017

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2017 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)