Dauerhaft dabei - umfangreiche Unterhaltungsmaßnahmen an der Saale

Freitag, 17. August 2018, 23:54 Uhr

Dauerhaft dabei - umfangreiche Unterhaltungsmaßnahmen an der Saale

Matthias Pusch, Ulrich Weber und Christian Jöckel, Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Magdeburg

 

Die Saale ist ein wichtiger Nebenfluss der Elbe und mündet bei Barby, Elbe-km 290,78 in diese. Die Saale ist von der Mündung für 124, 16 km bis Bad Dürrenberg eine Bundeswasserstraße, für deren Betrieb und Unterhaltung die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) des Bundes verantwortlich ist.

Bis zum Hafen Halle-Trotha ist die Saale nach Wasserstraßenklasse IV ausgebaut und kann von Schiffen bis 85 m Länge, 9,5 m Breite und einer Tragfähigkeit von 1350 t befahren werden. Weiter stromauf ist die Saale eine Wasserstraße der Klasse I für das Regelschiff „Groß-Finowmaßkahn". Sie wird dort hauptsächlich von der Fahrgast- und Sportschifffahrt genutzt.

Die Schifffahrt auf der Saale hat eine lange Tradition und ist schon seit über 1000 Jahren belegt; das Wehr in Alsleben ist seit dem Jahr 941 beurkundet.

Für die heutige Nutzung werden 12 Schleusen, 15 Wehre und 25 Brücken durch das Wasserstraßen und Schifffahrtsamt Magdeburg (WSA) betrieben und unterhalten. Aufgrund des Bauwerkszustands werden umfangreiche Unterhaltungsmaßnahmen geplant und realisiert. 

 .......    weiterlesen

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)