2. Kapitänstreffen im Cafe Braunstedter in Bernburg

Donnerstag, 26. Januar 2006, 09:57 Uhr

2. Kapitänstreffen im Cafe Braunstedter in Bernburg

lebhafte Diskussion zum Für und Wider des Ausbaues der Wasserstraßen 

Herr Jörg Braunstedter lud zum 2. Kapitänstreffen in sein Cafe in der Kleinen Halleschen Straße in Bernburg ein. Der Einladung folgten zahlreiche Freizeitkapitäne aus Bernburger Wassersportvereinen, Vertreter vom BUND, von Bündnis 90/die Grünen, der Schifffahrtsverwaltung, Bernburger Firmen und interessierte Bürger der Stadt. 

Thema des Abends sollte der Ausbau an den Wasserstraßen Saale und Elbe werden.

Nach einem sehens- und hörenswerten Lichtbildvortrag des Herrn Dörfler vom BUND zu Flora und Fauna an den Flüssen, aber auch zu seiner Meinung nach unnötigen Wasserbaumaßnahmen, begann eine lebhafte Diskussion zum Für und Wider des Ausbaues der Wasserstraßen. 

Die Argumente wurden in teils lautstarken Wortgefechten zwischen den Kontrahenten ausgetauscht. Herr Ehling von Bündnis 90/die Grünen, welcher als Diskussionsvermittler fungierte, warf die Frage auf wie man sich die Saale und Elbe in 10 bis 15 Jahren vorstellt. Die Antworten fielen im alt bekannten Schema.  Die eine Seite möchte alles so belassen wie es ist und die andere Seite möchte alle Möglichkeiten zum Ausbau ausschöpfen.

Der Vertreter der Fa. SCHWENK Zement KG begann die Beantwortung der Frage mit der Darstellung des derzeitigen Zustandes. Es wird ein bedeutsamer Anteil unserer Klinkerproduktion auf Grund des Zustandes der Saale per LKW nach Haldensleben (Mittellandkanalhafen) zur Verladung auf Binnenschiffe gefahren.

Ob dies im Sinne einer ökologischen Nutzung von Verkehrsträgern ist, wage ich zu bezweifeln. Eine Nutzung der Bahn, die immer wieder ins Spiel gebracht wird, ist auf Grund der unflexiblen und zu teuren Art der Beförderung (trotz LKW- Maut), nicht möglich. Unsere Firma wünscht sich den Saaleausbau um mit der Nutzung des preiswerten und ökologischen Verkehrsträgers Schiff, den Standort Bernburg zu stärken und weiter für den Weltmarkt zu öffnen. Ich wünsche mir weiter das der Ausbau des Verkehrsweges Saale und Elbe mit Kompromissen an beide Seiten so schnell, so verträglich und so preiswert wie möglich, erfolgt.  

Eine Fortsetzung des Kapitänstreffens kann Herrn Braunstedter nur empfohlen werden.              

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)