60. Geburtstag Manfred Sprinzek

Mittwoch, 04. August 2004, 12:32 Uhr

60. Geburtstag Manfred Sprinzek

Unermüdlicher "Wadenbeißer" im Dienste der Binnenschifffahrt

Manfred Sprinzek, Präsident Verein zur Hebung der Saaleschifffahrt e.V.

Er ist bekannt wie ein "bunter Hund"; er geht bei parlamentarischen Abenden ein und aus; er kennt Staatssekretäre, Minister und Abgeordnete; er hält Vorträge vor internationalem Fachpublikum; er ist Gegnern der wirtschaftlichen Binnenschifffahrt ein Dorn im Auge und hat trotz des vollgepackten Kalenders immer einen lockeren Spruch auf den Lippen: Manfred Sprinzek, der Präsident des Vereins zur Hebung der Saaleschifffahrt (VHdS), ist der stets freundliche "Wadenbeißer", der sich seit mehr als acht Jahren unermüdlich für die Vollendung des Saaleausbaus einsetzt.

Manfred Sprinzek ist eine Kämpfernatur: Nach der Wende bekam er ein tückisches Krebsleiden. Doch der gebürtige Tscheche besiegte die Krankheit und brach auf zu neuen Ufern - im wahrsten Sinne des Wortes. Schon immer war er ein Befürworter der Binnenschifffahrt gewesen, faszinierten ihn die "Arbeitstiere" auf den Flüssen. Er gehört zu den Initiatoren des VHdS und wurde auf der Gründungsversammlung am 28. März 1996 zum Geschäftsführer gewählt.

Gerade von seiner schweren Krankheit genesen, stürzte sich Sprinzek voller Enthusiasmus in seine neue Aufgabe. Seitdem ackert der studierte Ingenieurökonom im Dienste der Saale, argumentiert kompetent, bewegt sich elegant auf dem politischen Parkett, steckt andere mit seiner Begeisterung an und scheut auch Konflikte nicht. Rückschläge oder Hindernisse - und die gab es im Zusammenhang mit den Plänen für die Saale zur Genüge - scheinen Manfred Sprinzek nichts anhaben zu können.

1998 zum Vorsitzenden, wenig später zum Präsidenten des VHdS gewählt, wurde Sprinzek zur Stimme der Unternehmen an der Saale: Der agile Vereinschef sorgt dafür, dass die Medien regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen an der Saale informiert werden, entwickelte mit Fachleuten einen ansprechenden Internetauftritt des Vereins, bringt Bürgerinnen und Bürgern auf Veranstaltungen und Ausstellungen die Saale nahe.

Manfred Sprinzek weiß genau, wie Erfolg gemacht wird: Geschickt sucht und findet er Verbündete quer durch alle politischen Lager und Bereiche der Gesellschaft. Der VHdS kooperiert eng mit Unternehmen, Institutionen, Vereinen, Politik, Medien und sogar Gewerkschaften. Im Laufe der Jahre gelang es so, einen breiten Konsens bei den politischen Parteien Sachsen-Anhalts und auch der Bevölkerung für die Vollendung des Saaleausbaus herzustellen. Die Saale ist mittlerweile in aller Munde - weit über die Grenzen Sachsen-Anhalts hinaus. Sogar die hochkarätige Fachwelt horchte auf, als Manfred Sprinzek im letzten Jahr beim "Third Environment Forum", einem internationalen Umweltkongress in Magdeburg, über die Saale und die derzeitigen Probleme für eine wirtschaftliche Binnenschifffahrt sprach.

Die BILD-Zeitung in Halle wählte Manfred Sprinzek zum Dank für sein Engagement für den Wirtschaftsraum Saale in die Rubrik "Menschen des Jahres 2002" Und sogar die Umweltaktivisten des BUND mussten nach jahrelangem Schlagabtausch einsehen, dass der enthusiastische VHdS-Präsident einfach die besseren Argumente hatte: Der Ausbau der Saale bis zur Elbmündung kann umweltfreundlich und hochwasserneutral realisiert werden, ergaben unabhängige Gutachten. Folgerichtig wurde die Saale in den Bundesverkehrswegeplan 2003 aufgenommen - der entscheidende Durchbruch nach jahrelangen Bemühungen und zahlreichen Rückschlägen war geschafft.

Der Lohn für die jahrelangen Mühen kommt pünktlich zu Sprinzeks 60. Geburtstag: Mit der unmittelbar bevorstehenden Eröffnung des Raumordnungsverfahrens für den wirtschaftlichen, umweltfreundlichen und hochwasserneutralen Schleusenkanal Tornitz ist das entscheidende Etappenziel erreicht. Mit dem Kanal wird das letzte Nadelöhr der Saale unmittelbar vor der Mündung in die Elbe beseitigt und es steht der Nutzung der Saale für die Binnenschifffahrt nichts mehr im Wege. Der große Traum des Hallensers - einmal auf dem Damm des neuen Kanals entlang zu radeln und die Transportschiffe zu beobachten - rückt nun in greifbare Nähe.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)