Arbeitsmaterial für die Elbe

Mittwoch, 08. April 2009, 12:44 Uhr

Arbeitsmaterial für die Elbe

Torgauer Zeitung, 8. April 2009

Torgau (TZ). Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt realisiert gegenwärtig auf der Elbe Kiestransporte. „Im Bereich Meißen haben wir Sandbänke, die abgetragen werden müssen. Das Material geben wird dann wieder flussabwärts zu“, erklärte Roland Siering, Leiter des Wasserstraßen und Schifffahrtsamtes, Außenstelle Torgau. Damit soll ein weiteres Eindringen des Flusses in die Tiefe verhindert werden. Mit Hilfe von Radargeräten werden Übertiefen im Fluss ermittelt, in die dann der Kies gefüllt wird. Der Materialtransport aus dem Raum Meißen ist aber nur bei bestimmten Wasserständen möglich. „Wir hoffen, dass diese noch einige Wochen anhalten“, meinte Roland Siering gestern. Verklappt wird das Material zurzeit oberhalb von Torgau, in Höhe von Mockritz und Rosenfeld. Alljährlich sind solche Unterhaltungsarbeiten am Flussbett notwendig.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)