Auch Umweltschützer für Bau einer Schleuse

Dienstag, 12. April 2005, 13:25 Uhr

Auch Umweltschützer für Bau einer Schleuse

"Mitteldeutsche Zeitung" vom 12.04.05

BUND: Elbe kann so vor weiteren Ausbaumaßnahmen verschont bleiben

Magdeburg/dpa.MZ Nach der Landesregierung macht sich auch der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) für den raschen Bau einer Niedrigwasserschleuse am Magdeburger Hafen stark. Das etwa 25 Millionen Euro teure Projekt sei nötig, um den Hafen vom schwankenden Wasserstand der Elbe unabhängig zu machen und die Güterschifffahrt auf den bestehenden Kanälen auszubauen, erklärte der Verband am Montag in Magdeburg. Außerdem könne die Elbe so vor weiteren Ausbaumaßnahmen verschont bleiben.

Der Bau der Schleuse droht nach Angaben der Landesregierung zu scheitern, weil der Bund die nötigen Mittel blockiere. Am (morgigen) Dienstag will Landesverkehrsminister Karl-Heinz Daehre (CDU) mit Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) über das Thema sprechen. Die Schleuse nahe des Wasserstraßenkreuzes würde dafür sorgen, dass die Zufahrt vom Mittelland-Kanal zum Magdeburger Hafen nicht mehr vom häufig schwankenden Wasserstand der Elbe beeinflusst wird.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)