Ausbau von Elbe-Havel-Kanal in Genthin beginnt

Mittwoch, 16. September 2009, 17:52 Uhr

Ausbau von Elbe-Havel-Kanal in Genthin beginnt

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, 16. September 2009

In Genthin haben am Mittwoch die Arbeiten für den Ausbau des Elbe-Havel-Kanals begonnen. Das Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg teilte mit, auf einem Abschnitt von 1.800 Metern soll der Kanal verbreitert und vertieft werden. Die Kosten werden auf 14 Millionen Euro geschätzt.
Während des Ausbaus müssen unter anderem 280.000 Kubikmeter Erde ausgehoben und 3.000 Tonnen Spundwände zur Sicherung der Ufer montiert werden. Die Arbeiten sollen überwiegend vom Wasser aus mit schwimmenden Spezialgeräten ausgeführt werden. Nach Angaben des Wasserstraßen-Neubauamtes sind derzeit 70 Prozent der 55 Kilometer langen Strecke des Elbe-Havel-Kanals ausgebaut.

Kanal soll an Verkehr angepasst werden
Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre geht von einer Verdopplung des Frachtverkehrs nach dem Ausbau des Elbe-Havel-Kanals aus. Daehre sagte bei MDR INFO, der Verkehr auf den Wasserstraßen habe in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Deshalb müsse der Kanal an die neuen Bedingungen angepasst werden. Der Minister betonte, dass Naturschützer in die Projektplanung einbezogen worden seien. Der Naturschutzbund Deutschland habe aktiv an den Plänen mitgewirkt.

"Wir können also davon ausgehen, dass hier die Natur unberührt bleibt, so dass wir hier wirklich nur das machen, was ökologisch vertretbar ist."

Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre

"Deutsche Einheit Nummer 17"

Der Ausbau des Kanals gehört zum 2,3 Milliarden Euro teuren Verkehrsprojekt "Deutsche Einheit Nummer 17". Es umfasst den Ausbau der Wasserstraßen und Häfen zwischen dem Raum Hannover und Berlin. Die Wasserwege sollen bis 2015 so weit verbreitert und ausgebaggert werden, dass auch große Schiffe mit bis zu 2.000 Tonnen und Schubverbände mit bis zu 3.600 Tonnen Ladung fahren können.

Seit der Eröffnung des Wasserstraßenkreuzes Magdeburg im Jahr 2003 ist der Elbe-Havel-Kanal direkt mit dem Mittellandkanal verbunden. Der Elbe-Havel-Kanal ist Teil der deutschen Ost-West-Wasserstraßenverbindung. Gemeinsam mit dem Mittellandkanal, der Unteren-Havel-Wasserstraße und der Havel-Oder-Wasserstraße führt sie vom Ruhrgebiet über Magdeburg und Berlin bis nach Polen.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)