BDS-Binnenschiffahrt begrüßt die Zustimmung des Bundesrates zur Änderung des § 6b EStG

Montag, 10. April 2006, 11:38 Uhr

BDS-Binnenschiffahrt begrüßt die Zustimmung des Bundesrates zur Änderung des § 6b EStG

Abteilung Binnenschiffahrt BDS Presseerklärung 10.04.2006

 

Als einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Modernisierung der deutschen Flotte hat der Vorsitzende des BDS-Binnenschiffahrt Jürgen Schlieter die Zustimmung des Bundesrates zum Gesetz zur steuerlichen Förderung von Wachstum und Beschäftigung gewertet, in dem die für die Binnenschiffahrt so wichtige Änderung des § 6b EStG enthalten ist.

 

Allerdings, so Schlieter weiter, ist mit der Änderung des § 6b EStG zunächst nur eine Grundvoraussetzung dafür geschaffen, um Investitionen in jüngeren Schiffsraum wieder möglich zu machen.

 

Was jetzt zeitnah folgen muss, ist die Schaffung eines Förderprogramms zur Finanzierung der Investitionen, bzw. die Modifizierung eines bestehenden KfW-Programms, so dass mit langen Laufzeiten und niedrigen Zinsen den Bedürfnissen einer Binnenschiffsfinanzierung Rechnung getragen werden kann.

 

„Ich glaube aber, dass wir auch in dieser Frage auf einem guten Weg sind und dass die Bundesregierung bestrebt ist, die Partikulierschiffahrt auf dem Weg zur Modernisierung zu nachhaltig zu unterstützen“, betonte Schlieter.

 

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)