Binnenschiffe entlasten Straßen im Hamburger Hafengebiet

Mittwoch, 02. April 2008, 18:33 Uhr

Binnenschiffe entlasten Straßen im Hamburger Hafengebiet

Containerumfuhrdienst der Deutschen Binnenreederei AG (DBR) jetzt dreilagig unterwegs

News ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center, Bonn, 31.03.2008

Das dynamische Wachstum der Containerverkehre im Hamburger Hafen spüren alle Verkehrsträger. In Vorbereitung oder als Ergebnis der Hinterlandverkehre müssen ein- und ausgehende Container dabei oft zwischen den einzelnen Terminals umgefahren werden.

Deshalb fährt die DBR seit Anfang 2008 ihren hafeninternen Umfuhrdienst mit dreilagigen Schubschiffverbänden, die von April an bis zu 210 TEU transportieren können. So entfallen auf einen Schlag etwa 120 LKW-Transporte. Mittelfristig sollen die Kapazitäten der Verbände sogar auf 240 TEU wachsen.

Schon heute bieten Umfuhren mit dem Binnenschiff, vor allem bei größeren Volumen, merkliche Kosten- und Geschwindigkeitsvorteile, verlautet es aus dem Unternehmen. Anders als der Lkw ließen sich die Schiffe außerdem als Zwischenlager verwenden, heißt es weiter. So wollen die Partnerunternehmen DBR und Walter Lauk aus Hamburg 75.000 TEU in 2008 befördern.

Für weitere Informationen:

Deutsche Binnenreederei AG, Berlin
Herr Robert Baack
Phone: +49 (0)30-293 76 100
E-Mail: RBaack@binnenreederei.de
Internet: http://www.binnenreederei.de
 
ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center, Bonn
Phone: +49 (0)228-300 4890
E-Mail: info@shortseashipping.de
Internet: http://www.shortseashipping.de

 

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)