Biodiesel: Von der Straße auf die Elbe

Donnerstag, 05. April 2007, 09:52 Uhr

Biodiesel: Von der Straße auf die Elbe

Montag und Dienstag Testverladung im Hafen

Wittenberge (baha )  Das fiel ins Auge: Im Stadthafen in der Bad Wilsnacker Straße reihten sich an der Kaimauer mehrere Tanklaster. Nach und nach rollten die schweren Transporter nach vorn. Männer stellten die Schlauchverbindung zwischen ihnen und dem an der Kaimauer liegenden Schiff her.

Aufschluss darüber, was hier zu beobachten war, gibt es bei der Bio-Diesel Wittenberge GmbH. Wie Werkleiter Dr. Brautzsch erklärt, wurde hier „am Montag und gestern ein erstes Tankschiff beladen“. Biodiesel wurde aus den Tankwagen auf das Schiff gepumpt.

Es habe sich um einen Test gehandelt. Erprobt werden sollte die Logistik, denn das Werk mit Sitz auf der Hafenspitze im Industriegebiet Süd erprobe „die Logistik für Kunden von uns, die per Tankschiff beliefert werden wollen“. Dabei handle es sich um Kunden, so Dr. Brautzsch, die große Mengen Biodiesel beziehen. „Außerdem können wir damit etwas Verkehr von der Straße nehmen.“

Wie der Werkleiter der Bio-diesel GmbH erklärt, handelte es sich bei dem Test um eine Gemeinschaftsangelegenheit zwischen der Betreibergesellschaft des Hafens und seinem Unternehmen. Erfreulich konstruktiv und unkompliziert haben sich die Zusammenarbeiten mit der Stadt Wittenberge und Behörden des Landkreises gestaltet, hob der Werkleiter gegenüber der Redaktion hervor. Mit Verweis darauf, dass eine Reihe von Genehmigungen notwendig waren.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)