Bundesverkehrsminister Tiefensee besuchte Wittenberge

Samstag, 29. März 2008, 08:33 Uhr

Bundesverkehrsminister Tiefensee besuchte Wittenberge

Märkische Allgemeine, 28.03.2008

WITTENBERGE - Man hätte den Hinweis von Wolfgang Tiefensee auch als Wink mit dem Zaunpfahl verstehen können: Im Gespräch mit dem frisch gekürten künftigen Wittenberger Bürgermeister erinnerte der Leipziger daran, dass auch er vor zehn Jahren zum (Ober-)Bürgermeister von Leipzig gewählt wurde.....

Weiter ging die Tour in Richtung Karthanebrücke, wo dem Bundespolitiker anhand der geplanten Hafenbrücke verdeutlicht werden sollte, wie wichtig die ganzjährige Schiffbarkeit der Elbe für Wittenberge ist. „Der Bund steht zu der Vereinbarung, die Schiffbarkeit der Elbe auf dem Niveau von vor der Flut 2002 wieder herzustellen“, sagte Wolfgang Tiefensee. Das solle mit einer „Intensivierung der Unterhaltungsarbeiten an der Elbe“ erreicht werden, sprich mit der Buhnenreparatur.

Oliver Hermann, der künftige Bürgermeister, sah den Besuch als „großen Erfolg. Wir konnten dem Minister die Erfolge der Stadt vorstellen, aber auch auf unsere Bedürfnisse hinweisen. Und da steht die Schiffbarkeit der Elbe ganz oben auf der Liste, denn damit steht und fällt der Bau der Hafenbrücke und des Industriehafens.“(Von Andreas König)

 

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)