China-Flugzeuge schippern über die Elbe

Mittwoch, 25. Juni 2008, 07:04 Uhr

China-Flugzeuge schippern über die Elbe

Bild.de, 25.06.08

Ab sofort können die Hamburger häufig Flugzeugteile die Elbe rauf schippern sehen. Grund: Airbus liefert seit Neuestem ganze Rumpf-Sektionen an China, die per Schlepper in den Hafen gebracht werden.

Vom Tollerort Container Terminal geht’s dann im Bauch eines Frachters in vier Wochen nach Tianjin (100 km östlich von Peking). Dort werden die Teile der A 320-Reihe zusammengebaut, die fast ausschließlich für den chinesischen Markt gedacht sind. So stehen von 700 in China bestellten Maschinen noch 440 aus. Zuerst war man in Hamburg skeptisch, ob das nicht Jobs kosten könnte. „Im Hamburger Werk geht kein Arbeitsplatz verloren. Airbus wird durch die Zusammenarbeit noch flexibler“, sagt Firmensprecherin Nina Pretzlick.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)