Das "Uni-Gutachten" zum Saalekanal in der Presse

Montag, 23. Juni 2008, 09:29 Uhr

Das "Uni-Gutachten" zum Saalekanal in der Presse

VHdS: Gefälligkeitsgutachten für den BUND

Presse zu „Uni-Gutachten“

 Halleforum.de 01.06.2008
"Der BUND hat ein Gutachten durch die MLU Halle erarbeiten lassen, dass schlüssig nachweist, das die Kosten dieser Investition den Nutzen bei weitem übersteigen”, erklärte Ernst-Paul Dörfler vom BUND-Elbeprojekt gegenüber dem HalleForum.

Halleforum.de 01.06.2008
“Der BUND hat ein Gutachten durch die MLU Halle erarbeiten lassen, dass schlüssig nachweist, das die Kosten dieser Investition den Nutzen bei weitem übersteigen”, erklärte Ernst-Paul Dörfler vom BUND-Elbeprojekt gegenüber dem HalleForum.

MZ 02.06.08
Das geht aus einem Gutachten von Wissenschaftlern der Universität Halle-Wittenberg hervor, das der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) am Dienstag vorstellen will und das der MZ vorliegt.

Ad-Hoc-News.de - 02.06.2008
Einem Gutachten von Wissenschaftlern der Universität Halle-Wittenberg zufolge ist das Vorhaben ökologisch schädlich und unwirtschaftlich.

MDR.DE 02. Juni 2008
Der Bund für Umwelt und Naturschutz hatte die Universität Halle-Wittenberg beauftragt, ein Kanal-Gutachten zu erstellen.

MVregio L 03.06.2008
Ein heute vorgestelltes Gutachten des vom BUND beauftragten Wirtschaftswissenschaftlers Hans-Ulrich Zabel von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg belege, dass der vorgesehene Bau des Saalekanals nicht nur aus ökologischer Perspektive äußerst risikoreich, sondern insbesondere aus ökonomischer Sicht mit unvertretbar hohen Kosten und nur marginalem Nutzen verbunden sei. Damit sei klar, so der BUND, dass die bisherigen äußerst unrealistischen Annahmen hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit des geplanten Kanals zu revidieren sind.

MZ 03.06.08
zweifelt Dörfler an. "Letztlich werden wir einen Geisterkanal haben." Dabei stützt er sich auf ein neues Gutachten von Forschern der Universität Halle

Halleforum.de 04.06.2008
Neues Gutachten der Uni Halle spricht von Unwirtschaftlichkeit
(ens) Bereits seit Tagen wurden Vermutungen über ein Gutachten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum geplanten Saalekanal bei Tornitz angestellt. Seit Dienstag nun liegt das Gutachten vor. Die Zahlen sind vor allem für die Ausbaubefürworter verheerend. Die bisherigen Planungen für den Kanal gehen von einem amtlichen Nutzen-Kosten-Verhältnis von 2,3 aus. Das neue Gutachten hingegen kommt auf ein Nutzen-Kosten-Verhältnis von nur noch 0,69. “ 

FR-online.de 06.06.2008 
Die Berechnungsgrundlagen der Kanalbauer sind falsch. Für einen verbauten Euro kämen am Ende nicht 2,30 Euro heraus, sondern höchstens 69 Cent. "Ökologisch und ökonomisch unsinnig", so Heiger. Das Gutachten, das sich das Verkehrsministerium 2004 machen ließ und mit dem es den Kanalbau begründet, "hält nicht einmal halbwegs kritischen Prüfungen stand". 

taz 07.06.2008 
Der Wirtschaftswissenschaftler Hans-Ulrich Zabel von der Uni Halle hat im Auftrag des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) ein Gutachten vorgelegt, das den Saaleausbau als gigantische Verschwendung von Steuergeldern bezeichnet. Der erwartete Verkehr werde nie eintreten, so das Ergebnis der Analyse. 

Neues Deutschland 13.06.2008
Ernst Paul Dörfler hält all diese Vorhersagen für hanebüchen. Befürworter des Ausbaus operierten mit Steigerungsraten, »dass es einem schwindlig wird«, sagt er und merkt an, dass es sich um völlig unverbindliche Erklärungen handle, mit denen aber Politik gemacht werde: Auf ihrer Grundlage wird das für die Genehmigung wichtige Kosten-Nutzen-Verhältnis errechnet. Nach Ansicht der Befürworter liegt dieses bei 1 : 2,3. Eine Gegenrechnung des Wirtschaftswissenschaftlers Ulrich Zabel von der Uni Halle, auf die der BUND verweist, kommt nur zu einem Verhältnis von 1 : 0,69. »Die Kosten des Kanals«, sagt Dörfler, »sind höher als der zu erwartende Nutzen.«

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)