Deutschlands größte Binnenschleuse bei Uelzen eröffnet

Sonntag, 17. Dezember 2006, 08:27 Uhr

Deutschlands größte Binnenschleuse bei Uelzen eröffnet

verkehrsRUNDSCHAU.de, 15. Dezember 2006

Wichtiger Schritt für mehr Verkehr auf Wasserstraßen: 122 Millionen Euro teure neue Schleuse Uelzen II ist ein Wasserbauwerk des Bundes

Uelzen. Nach acht Jahren Bauzeit ist am Freitag Deutschlands größte Schleuse für die Binnenschifffahrt bei Uelzen mit einem Festakt eröffnet worden. „Damit machen wir einen wichtigen Schritt, mehr Verkehr auf die Wasserstraßen zu bringen“, sagte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesverkehrsministerium Karin Roth (SPD). Die alte Schleuse habe den kontinuierlich zunehmenden Schiffsverkehr auf dem Elbe-Seitenkanal nicht mehr bewältigen können. Die 122 Millionen Euro teure neue Schleuse Uelzen II ist ein Wasserbauwerk des Bundes und sollte ursprünglich bereits 2003 betriebsbereit sein.

Kurz nach dem Baubeginn 1998 gab es Probleme mit dem sandigen Heide-Untergrund. In der Folge stiegen die Kosten um ein Drittel, und die Bauzeit verlängerte sich.

Die Kammern von Uelzen II haben insgesamt eine Länge von 190 Metern und sind 12,50 Meter breit. Eine Schleusung dauert rund eine Viertelstunde. Durch die Schleuse werden 23 Meter Höhenunterschied überwunden. Um weitere 38 Meter hievt das Schiffshebewerk bei Scharnebeck bei Lüneburg die Schiffe auf Elb-Niveau herunter. Die alte Schleuse Uelzen soll zu Stoßzeiten parallel weiterbetrieben werden. (dpa)

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)