Die größte Kanalbrücke der Welt

Mittwoch, 08. Juli 2009, 08:08 Uhr

Die größte Kanalbrücke der Welt

MDR. 08.07.2009

Wenn noch vor Jahren ein Schiff in der Nähe von Magdeburg vom Mittellandkanal in den Elbe-Havel-Kanal wollte, musste es durch die Elbe fahren und einen Umweg von zwölf Kilometern machen. Seit 2003 nehmen die Schiffe eine Abkürzung: Sie fahren auf einem Verbindungskanal auf direktem Wege von A nach B. Über die Elbe fließt der Kanal durch eine gigantische Brücke.

Die Pläne für die Riesenbrücke sind alt. Schon 1934 nahm man das Projekt in Angriff, die Bauarbeiten wurden während des Krieges jedoch ausgesetzt und später nicht wieder aufgenommen. Erst 1993 wurden die Pläne erneut aus der Schublade geholt, 1997 mit dem Bau begonnen. Doch das ehrgeizige Projekt drohte schon vorher beinahe zu scheitern: 1996 erschütterte nach einem Einsturz im Bergwerk Teutschenthal ein Erdbeben der Stärke 5,6 auf der Richterskala die Region. Die Planer mussten umdisponieren und die riesige Trogbrücke erdbebensicher bauen.

ECHT!-Moderator Sven Voss stellt die Kanalbrücke vor, und spricht vor Ort u.a. mit Patrick Schwartz, dem Bauleiter des Projektes Riesenbrücke. Er berichtet, mit welchen Schwierigkeiten Planer, Ingenieure und Bauarbeiter vor und während des Baus zu kämpfen hatten.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)