Die Schifffahrtgegner sind bekannt

Montag, 08. März 2010, 19:51 Uhr

Die Schifffahrtgegner sind bekannt

"Mitteldeutsche Zeitung" - Leserbriefe - vom 06 Marz 1010

Zum Artikel "Arbeitskreis gegen Ausbau der Saale" MZ vom 26.Februer:

Der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder (AHA) ist als Schifffahrtsgegner bekannt. Andreas Liste zitiert: Somit sei es fraglich, wie die Saale den zusätzlichen Kanal mit Wasser speisen soll." Herr Liste erwähnt nicht, wie viel Kubikmeter Wasser täglich in die Flutung des Geiseltalsees gespeist  werden. Für Liste muss die Bahn den Zuschlag bekommen - die Konkurrenz, das umweltfreundliche Binnenschiff, muss verdammt werden. Ich habe außer Herrn Dörfler und Frau Brunar vom Bund für Umwelt Naturschutz in Magdeburg beim WassersstraßenNeubauamt keinen von den Schifffahrtsgegnern gesehen.

Daraus kann man schlussfolgern, der AHA ist eine Unterorganisation des BUND. Man kann nur den Kopf schütteln, mit welchen Mitteln die Schifffahrtgegner versuchen, die Schiffffahrt auszubooten, um der Bahn Vorteile zu verschaffen. Erwähnt wird das Transportaufkommen auf der Elbe nur bis 2008, mit keinem Wort wird erwähnt, dass das Transportaufkommen auf der Elbe trotz Rezession im Jahr 2009 um 300 000 Tonnen höher lag als 2008.

Ernst-Wilhelm Wehlmann, Alsleben

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)