Die Vier von der Wasserstraße

Samstag, 05. Juli 2008, 00:04 Uhr

Die Vier von der Wasserstraße

Verkehrsrundschau 04.07.2008

Die Vier von der Wasserstraße

Duisburg. Die Initiative Binnenschifffahrt und Logistik (InBiLo) will im Viererverband neu durchstarten. Aus diesem Grund haben sich der Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB), der Bundesverband öffentlicher Binnehäfen (BÖB), der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) und der Verein für europäische Binnenschifffahrt und Wasserstraßen (VBW) auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Bereits im April hätten die Trägerverbände der Initiative bekannt gegeben, die Arbeit der Initiative fortzuführen und diese durch eine Kooperation mit dem VBW auf eine breitere Basis zu stellen, hieß es in einer Mitteilung. Ab sofort soll der VBW auch die Koordination der Initiative übernehmen.

“Der VBW ist eine branchenneutrale Förderorganisation ohne kommerzielle Interessen und daher bestens geeignet, in dieser Sonderrolle die laufenden Geschäfte der Initiative zu führen”, sagte Robert Baack, Vizepräsent des BDB. Zudem erhält die InBiLo fortan einen Sprecher. Diese Aufgabe wurde an BöB-Präsident Rolf Bender (HGK) übergeben und wird nach dessen Ausscheiden als BöB-Präsident im Oktober von seinem Nachfolger fotgeführt.

Auch erste Eckpunkte für die kommende inhaltliche Arbeit der Initiative wurden bereits festgelegt. So will die InBiLo eine Internetplattform schaffen, auf der Verlader und andere Interessierte Informationen und Kontaktdaten zu Ansprechpartnern rund um das System Wasserstraße erhalten. Ebenso in Planung seien Marktplatzveranstaltungen für Verlader, Spediteure und Parlamentarier sowie Messeauftritte im Jahr 2009 (stb)

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)