Elbe: 120 Jahre Hafen Aken

Samstag, 17. Oktober 2009, 12:45 Uhr

Elbe: 120 Jahre Hafen Aken

Ein Musterschüler in Sachen Trimodalität

Binnenschifffahrt – ZfB – Nr. 10 – 2009

Aken/Elbe – Ein Blick zurück: »Vertragsschluss:11. Juli 1889. Gründung der Hafen und Lagerhaus Aktien Gesellschaft Aken a.d. Elbe HLAG in Cöthen am 20. September 1889. Zweck der Gesellschaft: Bau eines Hafens bei Aken / Elbe nebst den erforderlichen Lagerräumen, sowie der Betrieb eines Speditions- und sämtlicher mit der Hafenanlage in Verbindung stehender Handelsgeschäfte. Die Stadt verpflichtete sich, keinen weiteren Hafen zu genehmigen und verpachtete der HLAG das Gelände am Ratswerder, dem Gänseanger und der Gruft.
Die HLAG hat das Recht und die Pflicht, einen Verkehrshafen zu errichten sowie einen regelmäßigen Betrieb aufrecht zu erhalten. Dafür erhielt die Stadt pro im Hafen umgeschlagener Gütertonne eine Abgabe von 5 Pfennigen.
Am Ende der auf 99 Jahre festgelegten Vertragslaufzeit sollten die Grundstücke
und Anlagen des Hafens unentgeltlich auf die Stadt Aken übergehen« … So ist es zumindest in der hauseigenen Chronik der Hafenbetrieb Aken GmbH zu lesen.

Die Zeiten von Gänseanger und Gruft und dem zu leistenden Obulus von 5 Pfennigen sind lange vorbei.
Der Hafen Aken ist nun 120 Jahre alt geworden. »Binnenschifffahrt« gratuliert.
120 Jahre – und eine wechselvolle Geschichte. Während 1950 noch die Verladung von Sackgütern das Geschehen dominierten, liest sich das Porträt des Hafens Aken im Landesverkehrswegeplan des Landes Sachsen Anhalt schon ganz anders.
Der Hafen, das sind das trimodale Containerterminal, Schwergut- und Containerkaianlagen sowie 500 m Massengutkai. Die Hafenbahn ist an das Netz der Deutschen Bundesbahn angeschlossen, die A9 und die A14 sind relativ dicht vor der Haustür. Container, Projektladungen, Schwergut und auch Gefahrgut können an diesem Standort auch komplett abgefertigt und auch verzollt werden.
Zweimal wöchentlich wird Aken von der Binnenreederei im Liniendienst Hamburg-Aken, ECL 2000, angefahren. Mit dem Hafen Bremerhavens steht man per Schiene in Verbindung..... weiterlesen in Binnenschifffahrt 10-2009

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)