„Elbe Allianz e.V.“.

Montag, 01. Juli 2013, 20:22 Uhr

„Elbe Allianz e.V.“.

Elbstromverein gibt sich neuen Namen

Lüneburg, 28. Juni 2013 –                                                                       
Der Verein zur Förderung des Elbstromgebietes e.V. heißt ab sofort: „Elbe Allianz e.V.“.

Peter Plewa, Vorstandsvorsitzender der Elbe Allianz e.V. und Geschäftsführer von Polzug Intermodal GmbH, betont: „Der Name ‚Elbe Allianz‘ ist griffiger und erhöht den Widererkennungswert des Vereins. Das angepasste Logo unseres mittlerweile 62 Jahre alten Vereins soll aber auch Kontinuität stiften.“ Im Rahmen der heutigen Mitgliederversammlung in der IHK Lüneburg-Wolfsburg gab sich der Verein nicht nur einen neuen Namen, sondern wählte turnusgemäß einen neuen Vorstand.
Frau Veronica Šamajová, Direktorin der Tschechisch-Sächsischen Hafengesellschaft Děčín, und Stefan Kunze, Leiter Repräsentanz Deutschland Ost Hafen Hamburg Marketing, wurden neu in den Vorstand der Elbe Allianz e.V. gewählt. Stefan Kunze übernimmt zudem das Amt des Zweiten Vorsitzenden.


Bild: Peter Plewa, Vorstandsvorsitzender der Elbe Allianz e.V. und Geschäftsführer von Polzug Intermodal GmbH, rechts und Stefan Kunze, Zweiten Vorsitzender und Leiter Repräsentanz Deutschland Ost, Hafen Hamburg Marketing.

Peter Plewa: „Die neuen Vorstandsmitglieder sind nicht nur eine Bereicherung für den Verein. Wir zeigen zugleich, dass wir uns für die Stärkung der Wasserstraße Elbe über die deutsche Grenze hinaus bis nach Tschechien einsetzen.“

Neben Peter Plewa wurden im Vorstand Herr Andreas Josefowicz, Geschäftsführer der Zellstoff Stendal Transport GmbH, Herr Rolf Lack, Leitender Baudirektor a.D. und Herr Frank Schnabel, Geschäftsführer der Brunsbüttel Ports GmbH, bestätigt.

Die Elbe Allianz e.V. ist ein Zusammenschluss von etwa 100 Unternehmen aus der verladenden Wirtschaft und der Verkehrswirtschaft, Landes- und Kommunalbehörden sowie regionalen Industrie- und Handelskammern beiderseits der Elbe einschließlich der Tschechischen Republik.
Ziele des Vereins sind die Förderung der Wasserstraßen und Häfen im Stromgebiet der Elbe, ihrer schiffbaren Nebenflüsse und angrenzenden Kanäle.
Wesentliche Forderung der Elbe Allianz e.V. war und ist, eine stabile und durchgängige Fahrrinnentiefe durch entsprechenden Unterhaltungsaufwand und ggf. umweltverträgliche und kosteneffiziente Ausbaumaßnahmen zu garantieren. Dies gilt insbesondere auch für die Elbestrecken bei Coswig und Dömitz und andere Stellen, an denen der Fluss nicht im Gleichgewicht zwischen Erosion und Abfluss ist und an denen gar keine bzw. nicht ausreichend Buhnen vorhanden sind.
Die Geschäftsstelle des Vereins wird von der Handelskammer Hamburg geführt.


Weitere Informationen unter http://elbeallianz.org/. Hier finden Sie demnächst auch ein Foto der Vorstandsvorsitzenden und das neue Vereinslogo.


Kontakt:
Elbe Allianz e.V.
c/o Alexander Anders, Handelskammer Hamburg,
Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg
Tel.: 040 – 361 38 – 382 / - 316
Fax.: 040 – 361 38 – 313
Email: elbstromverein@hk24.de

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)