Elbe-Geschichten für das Schifferfest gesucht

Donnerstag, 18. Juni 2009, 08:14 Uhr

Elbe-Geschichten für das Schifferfest gesucht

Beim Förderverein laufen Vorbereitungen für die 18. Auflage auf Hochtouren

mz-web.de, VON GRIT LICHTBALU,

ROSSLAU/MZ. Gut zehn Wochen vor dem Roßlauer Schifferfest laufen beim Förderverein Schifferstadt Roßlau die Vorbereitungen für das viertägige Roßlauer Traditionsfest auf Hochtouren. Regelmäßig trifft sich die Arbeitsgruppe, um mit Veranstaltern, Vereinen und Ausstellern letzte konkrete Absprachen zu treffen. Vergessen ist der langwierige Streit, wer das Fest ausrichten darf.

"Die Suche nach Unterstützern und Förderer des auf 50 Mitglieder angewachsenen Vereins wird fortgesetzt", bestätigte Vorsitzende Christel Heppner. "Zugleich sind alle Kinder aus Dessau- Roßlau aufgerufen, sich an unserem Schreib- und Malwettbewerb zum Thema Elbe zu beteiligen." Gesucht werden Geschichten über die Elbe. Diese können frei erfunden oder wahr sein, sollten die Länge von einer DIN-A4-Seite aber nicht überschreiten. Die beste Geschichte wird im Roßlauer Schifferlatein, der Festzeitschrift zum Schifferfest, abgedruckt. Als Preis bekommt der Gewinner oder die Gewinnern für seine oder ihre ganze Klasse ein "Kanu ABC" auf dem Badesee "Fläminbad" in Coswig vom "Feriendorf und Paddelabenteuer" . Einsendeschluss für die Geschichten ist der 10. Juli.

Bereits zum 12. Mal wird in diesem Jahr anlässlich des Schifferfestes eine Schiffernixe gesucht. "Bewerben könne sich junge Frauen aus Dessau-Roßlau und Umgebung, die älter sind als 16 Jahre", erklärt Christel Heppner. Mit der Eröffnung des Schifferfestes am Donnerstag, den 27. August, werde die Schiffernixe 2009 gewählt, nachdem sie Wissen, Schlagfertigkeit, Witz und Geschicklichkeit unter Beweis gestellt habe. Die Nixe wird ein Jahr lang repräsentative Aufgaben übernehmen.

Der Förderverein hat inzwischen ein eigenes Logo und präsentiert sich im Internet: www.fv-schifferstadt-rosslau.de.

Einsendungen zum Geschichtenwettbewerb und Bewerbungen als Schiffernixe sind schriftlich zu richten an Förderverein Schifferstadt Roßlau, Christel Heppner, Ernst-Dietze-Str. 11, 06862 Dessau-Roßlau oder per Mail an info@fv-schifferstadt-rosslau.de.

Direkter Link zum Artikel: 'http://www.mz-web.de/'

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)