Elbeschifffahrt besser als der Bundestrend

Mittwoch, 17. Juni 2009, 22:39 Uhr

Elbeschifffahrt besser als der Bundestrend

Der Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Magdeburg Friedrich Koop zur aktuellen Schifffahrt auf der Elbe

Während die meisten Bundeswasserstraßen in wirtschaftlich schwieriger gewordenen Zeiten im Frachtaufkommen gegenüber dem Vorjahr Verluste hinnehmen mussten, kann die Elbe für die Binnenschifffahrt nach Aussagen von Friedrich Koop, Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Magdeburg, auf Zuwachsraten verweisen.

Sowohl bei der Anzahl und der Tragfähigkeit der Fahrzeuge als auch bei den transportierten Gütern ergeben die statistischen Erfassungen dieses Amtes positive Entwicklungen.

Für den Vergleichszeitraum Januar bis Mai 2008 und 2009 liegen folgende Ergebnisse für den Gesamtverkehr der Stadtstrecke Magdeburg vor:

                          01.01.08 – 31.05.08       01.01.09 – 31.05.09              Prozent  

Anzahl Fahrzeuge                 4.504                          4.647                        103,2

Allein auf der Stadtstrecke Magdeburg wurden bis 31.05.09 511.000 Tonnen Güter transportiert.

Auch das Verkehrsaufkommen auf dem Elbe-Havel-Kanal hat sich vergleichbar gut entwickelt. An der Schleuse Hohenwarthe wurden von Januar bis Mai 2009 3.546 Fahrzeuge und 1,9 Millionen Tonnen Güter erfasst. Damit erhöten sich der Fahrzeug- und Ladungsanteil auf 113,4 bzw. 126,7 Prozrnt.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)