Erfrischendes Bad in der Saale

Sonntag, 16. August 2009, 22:34 Uhr

Erfrischendes Bad in der Saale

"Strand auf Zeit" entstand an der Ziegelwiese, dutzende Hallenser wagten sich in die Fluten

Halleforum,16.08.2009

Vor 20 Jahren wäre sicher niemand freiwillig in die Saale gestiegen. Eine schäumende, übel riechende Suppe floss da durch Halle. Mittlerweile hat sich die Wasserqualität deutlich verbessert. Und deshalb hat die Saale-Initiative zum mittlerweile 3. Saalebadefest eingeladen. Und bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen von fast 30 Grad erfreute sich der temporäre Strand große Beliebtheit. Dutzende große und kleine Hallenser, mit und ohne Badehose, waren gekommen um ein erfrischendes Bad in der Saale zu nehmen. Immer mit wachsamen Augen dabei: die freiwilligen Helfer der DLRG. Schließlich wird die Saale von Schiffen befahren. Außerdem kann die Strömung durchaus tückisch werden.

Die Saale verfügt in Halle über eine Gewässergüte von II bis III, also mäßig bis kritisch belastet. Zum dauerhaften Baden ist der Fluss also derzeit noch nicht geeignet. Zwar hat sich die Wasserqualität der Saale in den letzten Jahren deutlich verbessert. Allerdings gibt es noch immer Schmutzeinleitungen. Und auch Rückstände von Düngemitteln machen dem Fluss zu schaffen.

Der Saalebadetag fand im Rahmen des Europäischen Flussbadetages statt. Die Aktion will für saubere Flüsse werben.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)