Fast alles wieder „klar Schiff”

Sonntag, 01. April 2007, 20:05 Uhr

Fast alles wieder „klar Schiff”

Kölner Stadt-Anzeiger 01.04.07

Düsseldorf - Nachdem der Rhein am Freitagabend wieder freigegeben wurde, hat sich die Lage für die Schifffahrt zunehmend entspannt. "Wir haben fast wieder eine normale Lage", sagte am Sonntag ein Sprecher des Wasserwirtschaftsamts. Er gehe davon aus, dass sich am Montag der Rückstau der wegen der Sperrung zum Warten gezwungenen Binnenschiffe komplett abgebaut haben werde. Insbesondere an den Mündungen der Häfen am Rhein verzögere sich noch die Ausfahrt der Schiffe. "Es sind aber alle vernünftig gefahren, das lief wie an einer Schnur."

Am 30. März gegen 20 Uhr war der Verkehr für die Binnenschifffahrt wieder freigegeben worden, die nach der Havarie des Containerschiffes "Excelsior" am Sonntag zuvor gesperrt worden war. Bereits am Samstag hatten dem Amt zufolge bereits die meisten der schätzungsweise 500 bis 600 wartenden Schiffe wieder die Fahrt aufgenommen.

Die Suche nach den noch vier vermissten Containern wurde nach Angaben des Sprechers am Sonntag zunächst nicht erneut aufgenommen, um den Besatzungen der Peilschiffe eine Pause zu gönnen. Am Montag aber wieder gesucht werden. Dabei kämen voraussichtlich nur noch ein oder zwei statt bislang vier Peilschiffe zum Einsatz. "Die Fahrrinne ist frei." Da der Wasserstand falle, werde die Suche einfacher. Möglicherweise befänden sich die Container in Ufernähe, wo die Peilschiffe nichts orten könnten.

Nach der Havarie der "Excelsior" waren 32 Container in den Fluss gestürzt. Europas wichtigste Wasserstraße war daraufhin auf einer Länge von etwa 20 Kilometern gesperrt worden. Die Binnenschifffahrt rechnet damit, dass den Reedern ein Millionen-Schaden entstanden ist. (Reuters)

 

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)