Hansetag: Halle ist raus

Montag, 22. Juni 2009, 13:01 Uhr

Hansetag: Halle ist raus

Halleforum.de, 22.06.2009

Stadt scheitert mit Bewerbung um das internationale Fest

Seit 2001 ist Halle (Saale) Mitglied in der neuen Hanse. Im vergangenen Jahr wurde das bekannt. Und deshalb will die Saalestadt diese Mitgliedschaft nun beleben. Hansefestes gab es schon zweimal am Saaleufer.

Doch Halle wollte mehr: den Hansetag. Eigentlich war alles bis 2030 ausgebucht. Doch dann machte das kleine Harzstädtchen Goslar einen Rückzieher, und für Halle bot sich die Chance, einen Hansetag im Jahr 2017 durchzuführen.

Der Stadtrat stimmte der Bewerbung zu, wenn auch mehrere Räte Skepsis äußerten – in der aktuellen Haushaltssituation hätte sich die Stadt das kaum leisten können. In den vergangenen Tagen reiste nun eine Delegation aus Halle zum diesjährigen Hansetag nach Welikij Nowgorod in Russland. Aber: Halle ist raus. Zwar hatte im holländischen Kampen schon einmal ein Hansetag stattgefunden. Allerdings sind bis 2030 zehn deutsche Städte mit dabei, so dass am Ende doch die Entscheidung für Kampen (48 Stimmen) und gegen Halle (29 Stimmen) fiel.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)