HHM empfängt hochrangige tschechische Delegation

Dienstag, 28. Mai 2013, 21:06 Uhr

HHM empfängt hochrangige tschechische Delegation

Der Hamburger Hafen ist für Tschechien und die Slowakei das Tor zur Welt

Prager Zeitung, 22. 05. 2013

Für den Hamburger Hafen stand in der vorigen Woche ein wichtiger Besuch auf dem Programm: Auf Einladung von Jürgen Klimke MdB, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Elbe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, reiste eine hochrangige tschechische Delegation um die Senatoren Petr Bratský und Karel Korytář in die Hansestadt, um sich über die Hinterlandanbindungen des Hamburger Hafens in die Marktregion Tschechien und über die Elbpolitik zu informieren. Weitere bedeutsame Gäste waren der Vize-Verkehrsminister der Tschechischen Republik Jiří Žák sowie Jan Vlček, der ebenfalls im Ministerium arbeitet.

Um der Delegation Infrastrukturprojekte im Hamburger Hafen zu veranschaulichen, lud Hafen Hamburg Marketing e.V. die politischen Vertreter Tschechiens gemeinsam mit Jürgen Klimke am Montag zu einer Hafenrundfahrt ein, an der neben Claudia Roller, Vorstandsvorsitzende Hafen Hamburg Marketing e.V., auch Vertreter der Hamburg Port Authority (HPA) und der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG teilnahmen. Thema während der Fahrt war unter anderem die Notwendigkeit des Ausbaus der oberen und mittleren Elbe, der eine dauerhafte Schiffbarkeit ermöglichen soll. Darüber hinaus wurde der geplante Schleusenbau in Děčín diskutiert: Die tschechischen Gäste sprachen sich während der Hafenrundfahrt dafür aus, sich mit Nachdruck für die schnelle Realisierung der Staustufe Děčín und die Anpassung des tschechischen Elbe-Abschnitts an die deutschen Ausbauziele einzusetzen.

Noch 2013 plant Hafen Hamburg Marketing e.V., im Rahmen einer Informationsveranstaltung zur Binnenschifffahrt in Prag die Bedeutung aus Hamburger Sicht vor den tschechischen Abgeordneten aus dem Verkehrsministerium darzulegen. Ein Besuch auf dem HHLA Container Terminal Altenwerder am Dienstag rundete den Besuch der tschechischen Delegation ab.

Hamburg als Tor zur Welt für Tschechien
Der Hamburger Hafen ist für die Tschechische und Slowakische Republik das Tor zur Welt. Rund 55 Prozent des gesamten containerisierten Überseehandels der Marktregion gehen über den Hamburger Hafen. Dies entspricht einem Volumen von rund 435.000 TEU. Zu den Hauptimportgütern Tschechiens über den Hamburger Hafen gehören Bekleidung, Elektronische Erzeugnisse, Sonstige Konsumgüter und Automobilzubehör. Die größten Ausfuhrmengen über den Hamburger Hafen verzeichnet Tschechien in den Gütergruppen Schnittholz, Papier und Pappe, Kunststoffe, Automobilzubehör, Geräte zur Elektrizitätserzeugung und -verteilung sowie Baustoffe.

Hinterlandverkehr zwischen Hamburg und Tschechien
Über die Elbe und die mit ihr verbundenen Flüsse und Kanäle ist Tschechien sehr gut an den Hamburger Hafen angebunden. Mit dem Binnenschiff werden Waren via Hamburg umweltfreundlich aus und in die Marktregion transportiert.

Für eine stärkere Nutzung der Wasserstraße Elbe ist es allerdings notwendig, dass die erforderlichen Instandsetzungs- und Ausbaumaßnahmen erfolgen, damit eine konstante, ganzjährliche Befahrbarkeit der Fahrrinne sichergestellt ist. Ohne diese Grundvoraussetzung lassen sich Logistikkonzepte unter Einbeziehung der Wasserstraße Elbe nicht zuverlässig entwickeln.

In Tschechien gibt es folgende öffentliche Binnenhäfen mit trimodaler Anbindung:
•    Ústí nad Labem
•    Děčín
•    Lovosice
•    Mělník
•    Praha
•    Kolín

Tschechien ist zudem über die Autobahn E 55 via Dresden sehr gut an den Hamburger Hafen angebunden. Auf dem Wasserweg ist die Hauptstadt Prag mit Hamburg über die Elbe und die Moldau verbunden. Wichtigster Verkehrsträger ist aber mit Abstand die Bahn. Tschechien ist hervorragend per Schiene mit dem Hamburger Hafen verbunden. Über 80 Prozent der in Hamburg für Tschechien umgeschlagenen Waren werden per Bahn transportiert. Zwischen dem Hamburger Hafen und Tschechien verkehren derzeit wöchentlich 80 direkte Containerzüge zwischen Inlands- und Hafenterminal.

www.hamburg-hafen.de

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)