In Roßlau heißt es „Leinen los!“

Dienstag, 26. August 2008, 07:55 Uhr

In Roßlau heißt es „Leinen los!“

Die Schifferstadt lädt zum Fest an der Elbe ein

Wochenspiegel Dessau - Rosslau - Coswig und Umgebung 25.8.2008

Dessau-Roßlau (red). Am 28. August heißt es wieder „Leinen los!“ für das viertägige Heimat- und Schifferfest, zu dem der Roßlauer Gewerbeverein 1906 e. V., der Roßlauer Schifferverein 1847 e. V., die Schaustellerfamilie Boos, der Festwirt Bernd Trautmann und die Stadt Dessau-Roßlau einladen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung mit der feierlichen Flaggenhissung und der „Bejrüßungsrede vom Owerborjermeester“ werden am Ortseingang 50 Flaggen von Städten entlang des Elbelaufs die Gäste der Schifferstadt grüßen. Am Abend wird im Festzelt die Roßlauer Schiffernixe gewählt. Auch Saalkandidatinnen können ihr Glück versuchen und Fragen rund um die Elbe und die Schifferstadt beantworten. Vereine, Institutionen, Behörden und Unternehmen bieten allen Kindergarten- und Schulkindern am Freitagvormittag einen Blick hinter die Kulissen an. Zu einem Schlagerprogramm bei Kaffee und Kuchen laden Silke & Dirk Spielberg mit Edith Prock ein. Die Band „Night Fever“ sorgt abends im Festzelt für ausgelassene Partystimmung. Gegen 22 Uhr steigt ein Höhenfeuerwerk über der Elbe in den nächtlichen Himmel. Das Samstagsprogramm beginnt traditionell sehr früh. Ab 8 Uhr lädt der Bauernverband „Mittlere Elbe“ mit seinen Landwirten und Direktvermarktern zu einem Bummel über den Bauernmarkt ein. Alte und neue landwirtschaftliche Technik rundet das Bild ab. Ein zünftiges Katerfrühstück gibt es im Festzelt mit den „Lustigen Muntermachern“. Der Samstag ist aber auch ein Wassersporttag. Die Anhaltische Sport- und Freizeitcamp AG lädt alle Kanuten zu einer Langstreckenrallye ein (Anmeldung und Info: www.elbeufercamp. de). Um 10.30 Uhr fällt der Startschuss für die Zehner-Kanadier-Rennen der Kanuten und der Freizeit-Achter-Rennen der Ruderer. Selbst aufs Wasser kann man, wenn man die Tourenangebote nutzt oder sich am Drachenbootrennen beteiligt. Am Abend findet der traditionelle Bootskorso statt, in dessen Mitte sich Neptun den Festgästen präsentieren wird. Alle kleinen Gäste sind eingeladen, gemeinsam mit dem Spielmannszug zu einem großen Lampionumzug an die Elbe zu kommen, wo im Anschluss ein Feuerwerk mit Musik zu erleben ist. Mit einem Gottesdienst an der Elbe wird am Sonntag auf den letzten Festtag eingestimmt. Im Anschluss findet im Festzelt ein Frühschoppen statt. Mädchen und Jungen können sich auf die Kinderkirmes zu ermäßigten Fahrpreisen und Puppentheater freuen. Höhepunkt ist am Nachmittag der Festumzug mit zahlreichen Fußgruppen und Festwagen von Vereinen, Gewerbetreibenden und Musikanten.

 

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)