In Sicht: Neue Gespräche über Schiffshebewerk

Donnerstag, 26. November 2009, 09:58 Uhr

In Sicht: Neue Gespräche über Schiffshebewerk

Wird Betrieb vom Bund fortgeführt ?

Volksstimme.de, 26.11.2009

Hohenwarthe / Rothensee ( ka ). Der Bund wird den Betrieb des Schiffshebewerks in Rothensee möglicherweise doch noch länger fortführen als ursprünglich geplant. Anfang 2010 sei in der Landeshauptstadt dazu eine Beratung vorgesehen, bei der die weitere Vorgehensweise besprochen werden soll, teilte Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre mit.

Daehre hatte vor Kurzem am Rande einer Konferenz in Heidelberg mit dem Bundesverkehrsminister gesprochen. Ramsauer habe über die Schließung und über die Bestrebungen der Landeshauptstadt und umliegender Kommunen zum Weiterbetrieb Kenntnis gehabt, sagte Karl-Heinz Daehre der Volksstimme. " Nach meinem Eindruck ist der neue Bundesverkehrsminister sehr an einer pragmatischen Lösung interessiert ", erklärte er weiter. Noch stehe nicht fest, ob Ramsauer selbst zu den Gesprächen kommt. Im Bereich des Möglichen läge das aber.

Überlegt werde, so Karl-Heinz Daehre, den Betrieb des geschlossenen ingenieurtechnisch interessanten Bauwerks zu verlängern. Damit könne die Chance erhöht werden, im Zusammenwirken mit privaten Akteuren eine dauerhaft tragfähige Lösung für den Erhalt des Schiffshebewerks zu entwicken.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)