Industrie will rasche Schritte

Sonntag, 19. Oktober 2008, 21:57 Uhr

Industrie will rasche Schritte

M Z vom 18.10.2008

HALLE/MZ/ALO - Na c h d em Abschluss des Raumordnungsverfahrens zum Bau eines Elbe-Saale-Kanals bei Tornitz fordert die einheimische Industrie rasche Schritte, um das Vorhaben weiter voranzutreiben. Schnellstens müsse das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden, hieß es gestern in einer Pressemitteilung der Industrie-und Handelskammer Halle-Dessau. Die IHK sehe mit dem Raumordnungsverfahren ein Etappenziel erreicht, sie setze weiterhin auf Sachargumente und akzeptiere die Ergebnisse rechtsstaatlicher Verfahren.

Für die mitteldeutsche Wirtschaft seien Elbe und Saale wichtige Lebensadern, so IHK-Hauptgeschäftsführer Reinhard Schröter. Die mitteldeutsche Logistikregion brauche nicht nur leistungsfähige Autobahnen, Bundesstraßen, Schienenwege und den Flughafen Leipzig/Halle, sondern auch Elbe und Saale für kostengünstige und umweltschonende Transporte zu den Seehäfen.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)