Johannes Krause (SPD), Wahlkreis 073 Halle antwortet

Sonntag, 13. September 2009, 17:44 Uhr

Johannes Krause (SPD), Wahlkreis 073 Halle antwortet

Antwort auf Fragen des VHdS

1. Werden Sie sich für eine stärkere Verlagerung von Gütertransporten auf den umweltfreundlichsten Verkehrsträger Wasserstraße und damit für eine Verbesserung der Schifffahrtsbedingungen auf den Bundeswasserstraßen Elbe und Saale einsetzen?

JA.

Denn der weitere Ausbau der Infrastruktur in unserer Region darf sich nicht nur auf Straßen- und Schienenwege beschränken. Eine Ergänzung durch die Binnenschifffahrt ermöglicht zusätzliche preiswerte und emissionsarme Alternativen. Dabei ist es selbstverständlich unverzichtbar, die wirtschaftlichen, ökologischen und touristischen Aspekte des Ausbaus sorgfältig abzuwägen.

2. Unterstützen Sie die planmäßige Ertüchtigung der Wasserstraße Elbe, sodass bis zum Jahr 2010 an 345 Tagen im Jahr eine Mindest-Fahrrinnentiefe von 1,60 Meter zwischen Hamburg und Dresden gewährleistet wird?

JA.

Unter der Voraussetzung, dass der jetzige Flussverlauf erhalten und der Schutz von Natur und Landschaft gewährleistet bleibt.

3. Setzen Sie sich für die unverzügliche Aufnahme der abschließenden Planungen für den Schleusenkanal zur Vollendung des Saaleausbaus ein?

JA.

Da das Raumordnungsverfahren nunmehr abgeschlossen ist, gehe ich davon aus, dass die Planungsarbeiten für den Schleusenkanal nun ohne Verzug beginnen können.

Johannes Krause

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)