Karl Jüngel- Die Elbe zwischen Torgau und Saalemündung

Mittwoch, 04. April 2007, 12:56 Uhr

Karl Jüngel- Die Elbe zwischen Torgau und Saalemündung

Eine aktuelle Bestandsaufnahme der blauen Straße

Erst kürzlich stellte Karl Jüngel sein jüngstes Buch über die Elbe in der Wittenberger Buchhandlung Gondrom unter obigem Titel der Öffentlichkeit vor. Das Buch ist versehen mit einem Geleitwort von Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre, der zutreffend das private Engagement des Autors würdigt, in dem er schreibt:

"Es verdient höchste Anerkennung, wenn sich Bürger auf diese Weise mit ihrer Umwelt befassen. Das ist nicht nur ein hervorragender Beweis für die Möglichkeiten, die unsere demokratische Gesellschaft ihren Mitgliedern bietet. Dieses Engagement zeigt zugleich, dass sich interessante Projekte auch ohne finanzielle Unterstützung des Staates auf den Weg bringen lassen." Man kann Daehre da nur zustimmen.

Der Elbchronist Jüngel hatte sich sogar nur für dieses Vorhaben vor einige Zeit ein Kleinflugzeug gemietet und die von ihm beschriebene Strecke selbst fotografiert. Er beschreibt 56 Standorte und Thematiken der ausgewählten Strecke mit größter Sachkenntnis und zeigt sie und ihre zahlreichen interessanten Details auf rund 190 Abbildungen zum Teil von beeindruckender Schönheit.

Und Jüngel zeigt die Elbe sowohl in ihrer natürlichen Schönheit wie in ihrer Funktion als Verkehrsader für die Wirtschaft und als Lebensader für Mensch und Tier. Obwohl die Fotos das Buch von 120 Seiten im Format A4 quer dominieren, beschreibt Jüngel in Kürze sehr anschaulich auch Verkehrs- und Wirtschaftsstandorte, Sondertransporte, Häfen, Werften, Elbefischerei, Wasserbaumaßnahmen und - techniken, aber auch Kuriositäten. Jüngel beschreibt und zeigt die Elbe als Kulturstrom in seiner ganzen Schönheit.

Er hat sein Buch allein auf eigene Rechnung hergestellt, ist Autor, Verleger und Vertrieb in einer Person. Das Buch ist in einer Auflage von 1500 Stück erschienen. Erhältlich ist in Buchhandlungen des beschriebenen Gebietes oder bei ihm selbst zum Preis von 24.80 ¤.

Gegenwärtig erarbeitet der Autor das Manuskript für den nachfolgenden Bereich von der Saale (Halle-Trotha) bis zur Havelmündung. Wie uns der Autor übermittelte, ist das Gesamtkonzept auf ein vierteiliges Werk ausgelegt. Der Bildband II wird im Spätherbst 2007 erscheinen.

Anschrift: Karl Jüngel, An der Elbe 11, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel. 03491/667655 E-Mail: juengel@kleinwittenberg.de

 

Karl Jüngel  karl.juengel@arcor.de

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)