Kein Schiffsverkehr auf der Elbe ?

Montag, 19. April 2010, 13:26 Uhr

Kein Schiffsverkehr auf der Elbe ?

Leserbrief von Ingo Klinder

 

 

 

 

 

 

Ich war am Sonnabend, den18. April 2010 als Lotse von Havelberg nach Niegripp unterwegs.

In unserer Fahrzeit auf der Elbe von 13:30 Uhr bis 21:00 Uhr haben wir

-          8 beladene Trockengüterschiffe mit 9.650 t Ladung für Hamburg,

-          1 leeres Tankschiff auf der Rückfahrt von Magdeburg nach Hamburg,

-          1 Schubverband mit 2 großen Schubleichtern Projektladung begegnet.

-          Einen Schubverband mit zwei leeren Großschubleichtern auf Fahrt zur    Übernahme neuer Ladung in
           Richtung Magdeburg überholt.

-          Ein besetztes Fahrgastschiff bei Tangermünde überholt und

-          einen Schubverband mit 4 Schubleichtern mit Containern bei der    Ausfahrt in Havelberg auf die                 Elbe gerade noch hinter uns lassen können.             

Wir kamen mit einem 82 m langem MS aus Havelberg nach Entladung von Bundeswehrfahrzeugen leer auf Fahrt zum Laden nach Haldensleben.

Vor uns war aus Havelberg ein weiterer Schubverband mit zwei Großschubleichtern und ein ebenfalls 82 m langes Motorschiff, ebenfalls nach Entladung von Militärtechnik, auf die Elbe und Richtung Magdeburg gefahren.

Damit sind am Samstag  mindestens (Schiffe vor 13:00 Uhr Richtung Hamburg nicht  bekannt)  15 Einheiten mit insgesamt  25 Fahrzeugen (Schubschiffe und Schubleichter als Fahrzeug gezählt) auf dem Stück Elbe zwischen Magdeburg und Havelberg unterwegs gewesen.

Für die 9.650 T Ladung Schüttgut hätten 383 vollbeladene LKW, für die Projektladung/Schwergut 4 Sondertransporte und 14 LKW mit den kleineren Teileabmessungen und für die Leeranfahrt zum Laden 72 Tankautos und 240 Schüttgut – LKW unsere Straßen und Autobahnen benutzt. 

Die Anzahl der auf dem Schubverband transportierten Container ist mir leider nicht bekannt, für 2 TEU bzw. einen 40 Fuß – Container hätte auch ein LKW die Straße von Hamburg aus benutzen müssen.

Diesen Tag, durch die hohe Wasserführung der Elbe, welche volle Abladung  bis 2,80 m gestattete, kann man nicht für das ganze Jahr hochrechnen. Er beweist aber, dass die Elbe als Wasserstraße ihre Berechtigung hat.

Ingo Klinder

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)