LKW - MAUT fördert Schiffstransporte

Donnerstag, 07. April 2005, 13:21 Uhr

LKW - MAUT fördert Schiffstransporte

7 Binnenschiffe ersetzten 200 LKW - Ladungen

Die Getreide- und Agrarhandel GmbH Halle mit Sitz im Hafen Halle nutzte die gegenwärtig günstigen Schifffahrtsbedingungen auf der Saale für den Transporte von ca. 5.000 Tonnen Raps mit insgesamt 7 Binnenschiffen nach Spyck am Niederrhein zur Verarbeitung zu Rapsöl. Für den Geschäftsführer der Getreide- und Agrarhandel GmbH Ludwig Müller sind diese Transporte per Binnenschiff nicht nur gut für unsere Umwelt, da das Binnenschiff der umweltfreundlichste Verkehrsträger ist, sondern auch gut für das Unternehmen.

Die Kosten für die LKW-Transporte sind durch die Einführung der MAUT gestiegen und das zeigt sich im Wettbewerb der Verkehrsträger. Die Transportkosten mit dem Binnenschiff sind um ca. 5,00 € je Tonne günstiger als der Transport mit dem LKW. Mit der Bahn sind diese Transporte aus Kostengründen ebenfalls nicht realisierbar.

Um diese umweltfreundlichen und kostengünstigen Transportmöglichkeiten mit dem Binnenschiff über das gesamte Jahr nutzen zu können, setzt sich Ludwig Müller mit anderen Unternehmen der Saaleregion im Verein zur Hebung der Saaleschifffahrt für die Vollendung des Saaleausbau mit dem Schleusenkanal Tornitz ein.

Das vor der Planung notwendige Raumordnungsverfahren für den Schleusenkanal Tornitz ohne Wehr wurde am 10.12.2004 in Halle (Saale) eröffnet.

Die Binnenschiffe "Happiness" und "Panda" werden im Hafen Halle mit jeweils 650 Tonnen Raps beladen. Foto: VHdS

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)