Marco Polo der Elbschiffer

Freitag, 01. Januar 2010, 13:11 Uhr

Marco Polo der Elbschiffer

ETS ELBE: EU-Förderprogramm muss verlängert werden

SUT 8|2009

Wirtschaftsräume verknüpfen und Verkehre auf umweltfreundliche Transportwege verlagern: So lautet das Ziel des EU-Förderprogrammes „Marco Polo“. Das ist den Betreibern des ECOLOGICAL TRANSPORT SERVICE (ETS) auch gelungen. Aufgrund der Wirtschaftskrise denkt ETS dennoch über eine Verlängerung des Förderzeitraumes nach.

So installierten mehrere Projektpartner unter der Führung der Sächsischen Binnenhäfen Oberelbe GmbH (SBO) im April 2007 den Liniendienst ETS auf der Elbe. Neben der SBO, die auch die Disposition der ETS verantwortet, sind die Tschechisch-Sächsischen Häfen, die tschechischen Reedereien CSPL und EVD,
die Deutschen Binnenreederei AG (DBR), die Odra-Rhein-Lloyd GmbH, der Industriehafen Roßlau (IHR) und die Magdeburger Hafen GmbH beteiligt.
Mehr als ein interessantes Förderprojekt Die bisher gesammelten Erfahrungen belegen die nachhaltige Güterakquisition für die Elbschifffahrt. Dies ist umso bemerkenswerter, da die im Fahrtgebiet noch immer spürbare Wirtschaftskrise
sinkende Transportnachfragen zur Folge hatte. Für SBO-Vertriebschef Stefan Kunze ist klar: „Ohne Marco-Polo-Förderung hätten wir unser Vorhaben nicht erfolgreich lösen können.
Die Transporte haben schon einmal auf der Elbe stattgefunden, wir konnte sie
zurück holen. Als wir nach 2004 im tschechischen Schiffsraum einen Rückgang um zwei Drittel feststellten, haben wir Häfen an der  Oberelbe als kompetente Partner ins Boot geholt, um gemeinsam einen neuen Liniendienst zu betreiben, der auch bei niedrigen Wasserständen funktioniert.“ Gemeinsam wollen die
ETS-Beteiligten die langen Niedrigwasser-Perioden überbrücken. Das Förderprojekt ETS Elbe läuft nun über vier Jahre bis März 2011.

weiterlesen in SUT 8|2009

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)