Nutzungskonzepte für das Gebiet Saale Trotha mit dem Kaffeegarten Trotha

Dienstag, 01. August 2006, 09:51 Uhr

Nutzungskonzepte für das Gebiet Saale Trotha mit dem Kaffeegarten Trotha

Bürgerinitiative "Gesundes Trotha" sucht Unterstützung

Seit dem 24,07.2006  hängen im Stadtplanungsamt (Technisches Rathaus, am Hansering 15, in der 5.Etage) Nutzungskonzepte für den Kaffeegarten Trotha.

Die Bürgerinitiative „Gesundes Trotha"  e.V. hat 16 Jahre gebraucht, um fachliche Begleitung in dieser Qualität gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt zu erreichen.

Seit 2 Jahren steht das Objekt bereits zum Verkauf.

Auf der letzten Stadtteilkonferenz hatten wir angemahnt, dass die Stadt dieses gesamte Gebiet als Potenzial zur Naherholung für die gesamte Stadt betrachten sollte, um eine sinnvolle Nutzung für Bürger und Besucher der Stadt  zu gestalten und den Verfall zu verhindern. Frau Häußler folgte unserem Vorschlag im Stadtplanungsamt.  

So kam die Sommerakademie der HTWK Leipzig auf das Gelände und erarbeitete eine Fülle von Gestaltungsvorschlägen. Ein Teil davon wurde bereits bei unserem Jubiläumsfest am 24.06.2006  im Trothaer Kaffeegarten gezeigt.

Zu diesem Zeitpunkt erfuhr ich, dass er jetzt unter den Hammer kommen soll. Bei der Abschlussverteidigung der Studentenarbeiten war weder vom Liegenschaftsamt, noch vom Zentralen Gebäudemanagement jemand anwesend. Das ist insofern sehr bedauerlich, weil möglicherweise die ganze Arbeit umsonst war, weil die Vermarktung allein in den Händen des Liegenschaftsamtes liegt. Die vorliegenden Ideen können einem interessierten Investor bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein. Doch dazu muß er wissen, dass sie existieren. 

Unsere Erfahrungen  haben uns sensibel gemacht. Deshalb sind wir daran interessiert, dass der Vorgang möglichst noch vor der konkreten Versteigerung am 02.09. 2006 in der Öffentlichkeit bekannt gemacht wird.

Ich verbinde damit die Hoffnung einen Investor sensibilisieren zu können, der nicht nur jede Immobilie zur Privatwohnung umfunktioniert und damit das Gelände für Besucher sperrt, sondern auch Gespür für gesamtstädtisches Potential hat und dessen touristische Nutzung im naturnahen Raum am Fluss wirtschaftlich organisieren kann. 

Es wäre auch durchaus denkbar, das im Zuge der weiteren Industrieansiedlung auf dem Hafengelände eine Gemeinschaftsinvestition, die auch der gesamten Stadt Halle im  Stadtteil Trotha nützt, realisiert werden könnte.

Es ist bereits 5 nach 12. Leider !

Karin Grundmann
Vorsitzende der Bürgerinitiative „Gesundes Trotha“ e.V.

Dateien:
nutzungskonzepte_fuer_kaffeegarten_trotha.pdf125 K

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)