Raumordnungsverfahren für Saalekanal

Dienstag, 11. März 2008, 15:51 Uhr

Raumordnungsverfahren für Saalekanal

Landesverwaltungsamt gibt grünes Licht

Volksstimme.de, 11.03.2008, von Wolfgang Schulz

Magdeburg. Der Bau eines Saalekanals im Raum Calbe im Salzlandkreis ist nach mehr als 15-jähriger Diskussion in greifbare Nähe gerückt. Das Landesverwaltungsamt Halle hat gestern ein Raumordnungsverfahren eingeleitet. Mit dem behördeninternen Verfahren soll bis zum September geklärt werden, ob der Bau eines Kanals mit den Zielen und Grundsätzen der Raumordnung vereinbar ist. Danach beginnt das eigentliche Genehmigungsverfahren.

Mit dem Vorhaben " Ausbau der Unteren Saale – Schleusenkanal Tornitz " sollen die komplizierten Verhältnisse für die Schifffahrt auf der Saale von Calbe bis zur Mündung in die Elbe beseitigt werden. Durch Felsenstrecken und enge Kurvenradien kommt die Schifffahrt auf diesem Abschnitt bei Niedrigwasser regelmäßig zum Erliegen. Zur Beseitigung dieser Probleme war ursprünglich bei Klein Rosenburg der Bau einer Staustufe ( Schleuse und Wehr ) vorgesehen, sie wurde jedoch kriegsbedingt nicht realisiert. Bei der vorgesehenen technischen Lösung kann auf den Bau eines Wehres in der Saale verzichtet werden. In Fließrichtung der Saale gesehen soll der Schleusenkanal Tornitz unterhalb der Eisenbahnbrücke Calbe / Grizehne linksseitig aus der Saale abzweigen. Unmittelbar nach dem Abzweig wird der Hochwasserschutzdeich der Saale gekreuzt. Anstelle des Deiches ist hier ein Sperrtor vorgesehen, um bei Hochwasser den Deich schließen zu können.

Es werden zwei Trassenvarianten untersucht ( siehe Karte ). Beide Varianten erfordern den Bau einer Schleuse. Im Unterwasser der Schleuse gibt es zwei mögliche Anbindungen : an die Saale oder an die Elbe. Die Gesamtkosten werden etwa 80 Millionen Euro betragen.

Landesentwicklungsminister Karl-Heinz Daehre ( CDU ) hat die Einleitung des Raumordnungsverfahrens " als richtigen Weg " begrüßt, um zu einer " wirklich objektiven Bewertung ohne ideologische Scheuklappen " zu kommen. Von Umweltschützern wird das Projekt abgelehnt, von der Wirtschaft herbeigesehnt.

Lesen Sie dazu auch

Schleusenkanal soll die Saale weiter frei fließen lassen

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)