Saaleausbau ist dringend

Dienstag, 13. März 2007, 23:09 Uhr

Saaleausbau ist dringend

Arbeitsbesuch im Zementwerk, SUPER SONNTAG Bernburg 11.03.2007

Arbeitsbesuch im Zementwerk

Supersonntag, Bernburg, 11.03.2007

 

 

 

Werkleiter hofft, dass in Bernburg im Jahr 2013 mit der Industrie-Schifffahrt gestartet werden kann.

Bernburg (red). Einen Arbeitsbesuch führten der CDU-Kreisvorsitzende des zukünftigen Salzlandkreises, Dr. Gunnar Schellenberger, der CDU - Land tagsabgeordnete aus Bernburg, Jürgen Weigelt, und Landratskandidatin des Salzlandkreises, Heike Brehmer, im Schwenk - Zementwerk durch.

 

 

Werkleiter Uwe Müller erläuterte, wie dringend der Saaleausbau ist. Das Werk produziert 250 000 Tonnen Klinker für den Export. Dieser wird mit 10 000 Lastkraftwagen pro Jahr nach Haldensleben zum Mittellandkanal gefahren. Bei Zement sind es 2800 Lkws pro Jahr, die 70 000 Zement transportieren.

Für weitere Rohstoffe werden zusätzlich 2800 Lkws eingesetzt.

 

 

Der Transport mit den Lkws nach Haldensleben kostet dem Werk 60 Prozent der Fahrkosten gegenüber dem Gesamttransport Lkw und Schifffahrt bis Rotterdam. Könnten Klinker, Zement und Rohstoffe gleich vor dem Betrieb auf die Schiffe verladen werden, würden immense Kosten gespart werden und die internationale Wettbewerbsfähigkeit würde sich verbessern, so Müller.

 

 

Das geht aber nicht, da die Saale in der Nähe Elbmündung nicht für solche Schiffe ausgebaut ist. Das Raumordnungsverfahren läuft nun. Müller hofft, dass Ergebnisse Ende des Jahres vorliegen und im Jahr 2013 mit der Schifffahrt gestartet werden kann.

 

Jürgen Weigelt bestätigte, dass die Landespolitiker hierbei in der Pflicht seien. Er tritt gern als Lobbiest für die weitere Entwicklung der heimischen Industrie auf.

 

 

Weiterhin berichtete Müller, dass in der Zukunft mehr Ersatzbrennstoffe eingesetzt werden, damit Energie bezahlbar bleibt. So bauen die Kreiswerke Delitzsch eine Aufbereitungsanlage, in der Siedlungs- und Gewerbeabfälle als Brennstoffe genutzt werden. Weiterhin wird im Bernburger Zementwerk die weltweit größte Klärschlammtrocknungsanlage gebaut. K1ärschlamm wird ebenfalls für thermische Stoffe aber auch für Rohstoffe verwendet.

 

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)