Schleuse geht in Betrieb

Samstag, 13. Mai 2006, 15:29 Uhr

Schleuse geht in Betrieb

Landeszeitung für die Lüneburger Heide

Bauwerk in Lauenburg eingeweiht - Kosten von 35 Millionen Euro

onLauenburg. Freie Fahrt im Kanal: Gestern gab Jörg Hennerkes, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, die neue Schleuse in Lauenburg für die Schifffahrt frei. Der 35-Millionen-Euro-Bau markiert den ersten Abschnitt der Modernisierung des Elbe-Lübeck-Kanals mit einem Gesamtvolumen von gut 120 Millionen Euro.

Rund fünf Jahre haben die Arbeiten an dem Bauwerk gedauert (LZ berichtete), nun ist die Schleuse für Güterschiffe bis zu einer Länge von 115 Metern und 11,45 Meter Breite gerüstet. "Wir wollen in der Zukunft verstärkt auf den Verkehrsweg Wasserstraße setzen", betonte Hennerkes. Der umweltfreundliche Transportweg helfe schließlich mit, die Straßen zu entlasten. Jahr für Jahr würden rund 3,6 Milliarden Tonnen Güter durch Deutschland befördert.

Die Schleuse Lauenburg ist im Elbe-Lübeck-Kanal nur der erste Schritt. Sechs weitere Schleusen sollen ebenfalls für die neue Generation von Containerschiffen modernisiert werden. "Der Handel in den Häfen boomt. Daher dürfen diese Vorhaben nicht auf die lange Bank geschoben werden. Das darf nicht bis zum Jahr 2030 dauern", forderte Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Dietrich Austermann. Nächster Baustein ist die Schleuse bei Witzeeze, die Fertigstellung zurzeit für 2012 geplant. Auch Lauenburgs Bürgermeister Harald Heuer verspricht sich viel von einer zügigen Modernisierung der Kanalschleusen: "Unsere Stadt könnte zu einem wichtigen Standort für den Containerverkehr werden. Der Kanal ist der direkte Weg von der Elbe nach Lübeck."

Staatssekretär Hennerkes sagte gegenüber der LZ, dass die Modernisierung der wichtigen Wasserstraße weiter beschleunigt werden soll. Die Regierung habe bereits ein Paket von zusätzlichen 4,3 Milliarden Euro für Infrastrukturprojekte bis zum Jahr 2009 freigegeben. "In diesem Jahr ist der Straßenbau an der Reihe, im nächsten stehen Wasserstraßen ganz oben auf der Liste", erläuterte Hennerkes. Einen genauen Zeitplan für den beschleunigten Schleusenbau im Elbe-Lübeck-Kanal konnte er aber nicht nennen.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)