Sicherer Hafen für schwere Lasten und Container

Donnerstag, 23. Juli 2009, 20:08 Uhr

Sicherer Hafen für schwere Lasten und Container

wirtschaftsspiegel Sachsen-Anhalt • 07/2009

Der Hafen Magdeburg gehört zu den größten und wichtigsten Binnenhäfen in Deutschland. Im Zusammenhang mit dem Mittellandkanal und dem Wasserstraßenkreuz stellt er eine Drehscheibe zwischen West und Ost, zwischen Nord und Süd dar. Die Eröffnung des Hanse-Terminals im vorigen Jahr sind weitere Voraussetzungen für den effektiven Containerumschlag und für den Transport von Schwerlasten geschaffen worden.

Der Magdeburger Hafen besteht aus drei Hafengebieten, dem Kanalhafen mit Trennungsdamm und Hafenbecken I und II, dem Hansehafen und dem Industriehafen. Die Gesamtfläche einschließlich Wasser beträgt mehr als 650 Hektar, davon sind 15 Hektar reine Ansiedlungsfläche direkt im Hafengebiet. Rund einen Kilometer vom Hafen entfernt gibt es noch einmal rund 100 Hektar Ansiedlungsfläche . Die Uferlänge beträgt 14 Kilometer, an denen sechs Krananlagen bis 50 Tonnen Lastaufnahme, ein Containerterminal im Hansehafen mit Portalkran, Reachstacker, eine Zuckerumschlagsanlage mit Absackung, fast 10 000 Quadratmeter überdachte Lagerfläche (20 000 weitere Quadratmeter sind geplant), 172 500 Quadratmeter Freilagerfläche sowie eine Hafenbahn mit drei eigenen Triebfahrzeugen zu finden sind.
www.magdeburg-hafen.de

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)