Spektakuläre Schifffahrt auf 24 Rädern

Mittwoch, 27. Juni 2007, 07:16 Uhr

Spektakuläre Schifffahrt auf 24 Rädern

Wochenspiegel Köthen 27.06.2007

Vom Bleichlochstausee nach Prag - Zwischenstopp in Aken

Aken (sf). Das 28 Meter lange Schiff, welches seit 1978 auf dem Bleilochstausee im Einsatz war, wurde nach Tschechien verkauft und soll künftig auf der Moldau in Prag verkehren. Aus diesem Grund bekam der Dampfer Räder unter den Kiel, um ihn auf dem Landweg nach Aken zu bringen, von wo aus die „Saalburg“ dann wieder in ihrem gewohnten Element bis nach Prag fahren soll. Behutsam wurde das 144 Passagieren Platz bietende Schiff in der Werftanlage Kloster auf einen speziellen Tieflader der Firma „Universal Transporte“ herab gelassen. Aufgrund der Höhe musste noch vor Ort der Führerstand des Motorschiffes abmontiert und verladen werden, bis in Saalburg alles abfahrtbereit schien. Doch dann die Mitteilung: Technische Panne! Ein Ventil der Bremsanlage des Hängers musste erneuert werden und zwang die Transportmannschaft zu einer unfreiwilligen Verzögerung. Der Schaden konnte jedoch zügig behoben werden und der Koloss setzte sich in Bewegung. Während der Überfahrt von Saalburg in den Hafen nach Aken gab es keine weiteren Probleme und die „Saalburg“ erreichte mit ihren zwölf Achsen unter dem Kiel im Morgengrauen des nächsten Tages die Elbestadt. Nach einer kurzen Erholungspause wurde es für alle Beteiligten noch einmal ernst. Im Akener Hafen musste die „Saalburg“ wieder zu Wasser gelassen werden. Für dieses Vorhaben standen bereits zwei Kräne mit speziellen Lastseilen bereit. Vorsichtig und mit perfektem Augenmaß schwebte der Ausflugsdampfer vom Schwerlasttransporter und gleitete ins Akener Hafenbecken, wo zunächst der Führerstand wieder montiert wurde und die Saalburg dann den vorerst letzten Teil ihrer langen Reise auf dem Wasserweg elbaufwärts bis nach Prag antrat. Hier wird sie demnächst unter einem anderen Namen Besucher und Einwohner der „goldenen Stadt“ für Ausflugsfahrten zur Verfügung stehen. Am heimischen Bleilochstausee müssen die Gäste jedoch auch zukünftig nicht auf Dampferfahrten verzichten. Dort verkehren momentan zwei Schwesternschiffe der „MS Saalburg“ und seit kurzem steht fest: Ein neuer, größerer Dampfer soll her, der dann bis zu 300 Passagieren Platz bieten wird.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)