Stadtwerke Halle ziehen Bilanz

Mittwoch, 17. Juni 2009, 07:00 Uhr

Stadtwerke Halle ziehen Bilanz

Die Stadtwerke Halle (Saale) steigern ihren Umsatz und Gewinn, Anpassungen bei Wasser und Abwasser

halleforum.de,16.06.2009

Die Stadtwerke in Halle (Saale) haben am Dienstag Bilanz über das vergangene Geschäftsjahr gezogen. Der Umsatz und Gewinn konnte gesteigert werden. Der Umsatz beträgt 430 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte der Konzern 421,4 Millionen Euro umgesetzt. Der Gewinn betrug 13,2 Millionen Euro, die Stadt hatte 12 Millionen gefordert.

Das stärkst Wachstum ist bei der Energie zu verzeichnen, die hälfte des Stromumsatzes wird dabei außerhalb von Halle erwirtschaftet. Das Kraft werk Trotha soll erhalten werden, eine neue Gasturbine soll eingebaut werden weil die jetzige am Ende ihrer Lebensdauer angekommen ist. Vom Tisch sind Pläne, Ersatzbrennstoffe einzusetzen. Dieses Vorhaben erwies sich als zu teuer.

Im Hafen Halle-Trotha wurden Anfang 2008 mehr Container umgeschlagen. Seit September ist ein drastischer Einbruch wegen der Wirtschaftskrise zu verzeichnen.

Die Erwartungen für dieses Jahr liegen bei 15 Millionen Euro Gewinn. Vorgesehen sind Anpassungen bei den Wasser- und Abwasserpreisen. Künftig sind für alle Zähler Grundgebühren zu entrichten. Das bedeutet, vor allem Vermieter mit hohem Leerstand werden das zu spüren bekommen. Gleichzeitig sinkt der Verbrauchspreis, so dass besonders Vielverbraucher entlastet werden, während sparsamere Hallenser mehr bezahlen.

Die Stadtwerke haben im vergangenen Jahr rund 42 Millionen investiert, unter anderem in neue Leitungen.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)