Theorie und Praxis des BUND!

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 10:57 Uhr

Theorie und Praxis des BUND!

Öffentlichkeitsarbeit des BUND

Absicht oder Gedächtnisverlust?
BUND-"Infostand" in halleschem Kino verbreitet längst überholte Fakten

Wie soll man das verstehen? Noch vor ein paar Tagen waren sie aktuell am Ball, am Dienstagabend offensichtlich hinterm Mond - die Aktivisten des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Am 15. und 16. Oktober veranstaltete der BUND gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung in Magdeburg eine Tagung zum Thema "Binnenschifffahrt auf lebendigen Flüssen - Leitbilder einer zukunftsweisenden Verkehrs- und Flusspolitik" Mit fast 140 Teilnehmern wurde vor allem rund um die Zukunft von Elbe und Saale diskutiert. Dabei ging es unter anderem um das Kanalprojekt, das die Saale für die Binnenschifffahrt nutzbar machen wird. Ganze drei Tage nach der Magdeburger Konferenz "informierten" BUND-Aktivisten die Besucher des halleschen Cinemaxx-Kinos an einem Stand mit dem Flyer "Elbe und Saale vor der Zerstörung???", der u.a. von Dr. Ernst-Paul Dörfler verfasst wurde. Darin heißt es unter anderem:

"Die Bauvorhaben an Saale und Elbe… dienen allein dem Wasserstraßenausbau ohne Rücksicht auf Naturverluste."

Der Ausbau der Saale bedeute

"…die Begradigung der letzten noch windungsreichen Flusskilometer und den Bau einer Staustufe bei Klein Rosenburg."

Lieber Herr Dr. Dörfler! Noch am vergangenen Wochenende haben Sie rege über die aktuellen Entwicklungen an Saale und Elbe mitdiskutiert. Sollte Ihnen dennoch entgangen sein, dass die Pläne für eine Staustufe bei Klein Rosenburg schon seit langem verworfen wurden und kürzlich das Raumordnungsverfahren für den hochwasserneutralen, umweltverträglichen und wirtschaftlichen Saale-Seitenkanal bei Tornitz eröffnet worden ist, dürfen Sie sich gern unter www.saaleverein.de informieren!

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)