Unser Biodiesel ist ein Freudenfest für die Umwelt

Montag, 26. September 2005, 09:57 Uhr

Unser Biodiesel ist ein Freudenfest für die Umwelt

Festveranstaltung mit Ministerpräsident Böhmer im Steintor-Variete

In Anwesenheit von Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer wurde die neue Anlage der JCN Neckermann Biodiesel GmbH in Halle eingeweiht. In einer Zeit steigender Öl-, Gas- und Strompreise sei es notwendig, Alternativen bei der Energieversorgung zu finden, so Böhmer. Dazu kämen umweltpolitische Aspekte.

Sachsen-Anhalt sei in Deutschland führend beim Anbau nachwachsender Rohstoffe und beibei der Nutzung von Biomasse als Energieträger, betonte der Regierungschef. Auf 29.500 Hektar Stilllegungsfläche seien 2004 nachwachsende Rohstoffe – vor allem Raps - angebaut worden. Das seien 2,5 Prozent der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche gegenüber nur 1,25 Prozent im Bundesdurchschnitt. Die Landesregierung unterstütze diese Entwicklung mit der kompetenten Beratung der Koordinierungsstelle Nachwachsende Rohstoffe KoNaRo.

Die neue Anlage in Halle hat eine Jahreskapazität von 60.000 Tonnen Biodiesel und 10.000 Tonnen Pharmaglycerin. Durch die Investition von über 16,6 Millionen Euro entstehen 30 Arbeitsplätze. JCN Neckermann Biodiesel plant eine weitere Anlage in Lutherstadt Wittenberg, die allein eine Produktionskapazität von 200.000 Tonnen Biodiesel pro Jahr haben soll.

Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer betonte, dass der von der Landesregierung unterstützte Saaleausbau im Einklang von Ökologie und Ökonomie möglich ist. Ökologie sei dabei sehr wichtig, aber ohne eine funktionierende Wirtschaft seien ökologische Ziele nicht machbar.

Er forderte die Unternehmen auf, ihr legitimes Interesse an der Nutzung der Wasserwege auch öffentlich kund zu tun.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)