VHdS beim MDR- Rundfunkrat

Dienstag, 26. Oktober 2004, 09:55 Uhr

VHdS beim MDR- Rundfunkrat

Gespräch mit Prof. Dr. Klaus Husemann

Zu einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des MDR-Rundfunkrats, Prof. Dr. Klaus Husemann, traf sich am 25. Oktober VHdS-Präsident Sprinzek. Dem Treffen war eine Programmbeschwerde des VHdS vom Januar des Jahres vorausgegangen: Immer wieder hatte der MDR in seinen Fernsehbeiträgen über die Saale und den Wirtschaftsraum einseitig zu Gunsten der Minderheit der selbst ernannten Umweltschützer vom BUND berichtet. Diese einseitige Berichterstattung, die seit Jahren anhält, will der VHdS nicht mehr hinnehmen.

Anfang Oktober hatte der Sender sogar falsche Zahlen veröffentlicht sowie das bevorstehende Raumordnungsverfahren für den Saale-Seitenkanal bei Tornitz als "erschlichen" bezeichnet.

Da der Rundfunkratsvorsitzende nur den Zusammenhängen mit der Programmbeschwerde vom Januar nachgehen konnte, informierte Manfred Sprinzek über die bis zum heutigen Zeitpunkt im MDR gelaufenen Beiträge über die Saale. Zum Abschluss einigten sich die Gesprächspartner darauf, dass der VHdS direkten Kontakt zu den Verantwortlichen im Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt in Magdeburg aufnehmen wird. Weiterhin wird der Verein den MDR zukünftig noch ausführlicher und punktgenauer über die Entwicklungen an der Saale informieren, um Falschmeldungen zu vermeiden. Der BUND wird mit rechtlichen Schritten des VHdS rechnen müssen, sollte er weiterhin falsche Fakten bezüglich der Saale verbreiten.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)