Wasserstraße mit Schlaglöchern

Mittwoch, 31. Mai 2006, 12:44 Uhr

Wasserstraße mit Schlaglöchern

von Frank Tausch, SZ Sächsische Zeitung, 30.05.2006

Die Elbe könnte ein stabiler Transportweg sein, so stellte es Vit Simonovsky vom tschechischen Verkehrsministerium in Aussicht, unabhängig von Naturbedingungen. Dazu allerdings müssten "beiderseits der Grenze Maßnahmen ergriffen werden", sagte der Prager Referatsleiter für Schifffahrt. Die tschechischen Gäste einer Tagung zur Zukunft der Elbe als Wasserstrasse und Verkehrsweg gestern in Dresden stellten ihre Maßnahme vor: Die Staustufe Decin, ein "relativ subtiles Klappwehr", wie es hieß, soll die Niedrigwasserstrecke an der tschechischen Elbe beseitigen und keine nachteiligen Folgen für die Umwelt haben. Nächstes Jahr sollen Planung und Vorbereitung abgeschlossen werden, sagte Simonovsky. Die Staustufe wird vier Milliarden Kronen (125 Millionen Euro) kosten, inklusive eines Elf-Megawatt-Wasserkraftwerkes, das ganz Decin mit Strom versorgen kann. 60 bis 65 Prozent des Projektes soll die EU finanzieren.

Auf deutscher Seite sind auch mit der neuen Bundesregierung keine Ausbaumaßnahmen geplant, sagte Klaus Kautz von der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost. Mit Unterhaltungsmaßnahmen wie der Sanierung von Buhnen soll es möglich sein, die Fahrrinne von Hamburg bis Dresden an 345 Tagen bei 1,60 Metern zu gewährleisten, wie von der Schifffahrt angestrebt. Von Dresden bis Schöna seien 1,50 Meter möglich. Bis 2010 könnte es soweit sein, sagte Kautz.

Damit will sich Detlef Bütow, Vorsitzender des Sächsischen Hafen- und Verkehrsvereines, nicht abfinden. Es könne nicht sein, dass man in Sachsen "ein Nadelöhr bekommt", sagte er. Auch das Prager Verkehrsministerium hat sich deshalb vor kurzem an Verkehrsminister Tiefensee gewandt, "aber bislang nur eine Standardantwort bekommen", so Simonovsky.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)