Weigelt rechnet mit riesigen Tonnagen

Montag, 01. März 2010, 12:08 Uhr

Weigelt rechnet mit riesigen Tonnagen

SAALEAUSBAU

MZ Bernburg 27.02.2010

BERNBURG/MZ - Der Bernburger CDU-Landtagsabgeordnete ]ürgen Weigelt sieht im Bau eines Saalekanals bei Tornitz eine Chance, die enormen Verkehrsströme der Zukunft zu bewältigen und Sachsen-Anhalt als Logistikstandort voran zu bringen".
Der Landtag habe sich für die Einleitung eines Planfeststellungsverfahrens
ausgesprochen, um für die ansässigen Unternehmen über die zukünftige Nutzung der Saale als Bundeswasserstraße Planungssicherheit zu erlangen. Die
Landesregierung sei aufgefordert, über den Stand des Verfahrens Bericht zu erstatten. Man sehe darin eine Möglichkeit, für mehr Transparenz beim Thema Saalekanal zu sorgen und mit den Mythen des BUND und anderer Schifffahrtsgegner zu brechen", betont Weigelt.
Durch den fehlenden Ausbau des Mündungsabschnitts unterhalb Calbe sei ein wirtschaftlich sinnvoller Gütertransport auch für die Bernburger Unternehmen Schwenk, Solvay und Esco auf der Saale nicht möglich. Durch den Ausbau rechnet Weigelt mit einem jährlichen Nutzen von 3,8 Millionen Euro. Der Bund für Umweltund Naturschutz (BUND) und der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder stellen indes die dafür erhofften Transporttonnagen in Frage.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)