Zugang zu Förderprogramm Marco Polo vereinfacht

Dienstag, 07. April 2009, 21:40 Uhr

Zugang zu Förderprogramm Marco Polo vereinfacht

Das Europäische Parlament will die Binnenschifffahrt attraktiver machen und hat die Fördermodalitäten vereinfacht.

verkehr.co.at, 07.04.2009

Die Zugangsmöglichkeit zur Fördermittel im Rahmen von Marco Polo wird einfacher. Das Europäische Parlament hat die Mindestförderschwelle für Projekte im Fokus Binnenschifffahrt auf 25 Mio. tkm für eine Laufzeit von drei Jahren gesenkt. Anfänglich galt als Schwelle 17 Mio. tkm pro Jahr. Für Projekte im Fokus Meeresautobahnen wurde die Förderschwelle von 250 Mio. tkm auf 200 Mio. tkm gesenkt. Wer also diese Leistungen nachweisen kann, kann leichter in den Genuss der Marco- Polo-Förderung kommen.

Galerien

Historie und Gegenwart - Bildimpressionen von Matthias Pusch

Aktuelles

Neuigkeiten per RSS Button

Saaleinfo Newsletter

Redaktion © VHdS e.V.
Grafik, Layout © 2005-2018 atnexxt – Agentur für Design und E-Business, Webdesign in Halle (Saale)